Asus präsentiert drei Radeon RX 5600 XT Custom-Designs

Neue Grafikkarte für Full HD-Gaming 2 Min. lesen
News asus  / Niklas Ludwig
Asus Radeon RX 5600 XT Serie Beitragsbild

Asus kündigt drei Custom-Designs auf Basis der AMD Radeon RX 5600 XT an. Die Custom-Designs nutzen von Asus entwickelte PCBs sowie eine angepasste Stromversorgung und Kühlung.

ROG Strix mit bis zu 14 Gbit/s Speichertakt

An der üblichen Einteilung ändert sich bei Asus nichts, sodass die ROG Strix-Serie nach wie vor das Custom-Design mit dem höchsten Funktionsumfang darstellt. Asus bietet zwei Modelle innerhalb der Serie an, die sich hinsichtlich der Speichergeschwindigkeit unterscheiden.

Asus ROG Strix Radeon RX 5600 XT OC

Bei der ROG Strix RX 5600 XT T6G Gaming ist der Speicher 14 Gbit/s schnell, während er bei der Strix RX 5600 XT O6G Gaming mit maximal 12 Gbit/s läuft. Der Chiptakt erreicht bei beiden Modellen bis zu 1.770 MHz, wenn vorher der OC-Modus per GPU Tweak II Software aktiviert wurde.

Asus setzt erneut auf einen Kühler mit MaxContact-Technologie, auf dem drei Axial-Lüfter sitzen. Bei geringer Last ruhen die Lüfter, um eine passive Kühlung zu ermöglichen.

TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT Evo

Unterhalb der ROG Strix-Serie siedelt sich die TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT Evo an. Ihre Speichergeschwindigkeit beträgt 12 Gbit/s, der Chiptakt fällt im OC-Modus mit 1.770 MHz identisch aus.

TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT Evo

Drei Lüfter sollen die Kühlung optimieren und zugleich für eine hohe Langlebigkeit stehen. Asus verwendet unter anderem Doppelkugellager und eine Backplate auf der Rückseite soll die Grafikkarte vor dem Durchhängen bewahren.

Asus Dual Radeon RX 5600 XT Evo macht den Einstieg

Die Asus Dual Radeon RX 5600 XT Evo besitzt ebenfalls einen 12 Gbit/s schnellen Speicher. Zu den restlichen Taktfrequenzen macht Asus keine Angaben.

Asus Dual Radeon RX 5600 XT Evo

Die Grafikkarte nutzt als einziges Custom-Design von Asus nur zwei Lüfter. Asus schreibt von einem riesigen Kühlkörper und verspricht in Kombination mit der Auto-Extreme-Technologie eine Rundum-Zuverlässigkeit.

Zwei Custom-Designs ab heute verfügbar

Die Asus ROG Strix Radeon RX 5600 XT OC und TUF Gaming X3 Radeon RX 5600 XT EVO sind ab sofort zu einem Preis von 369 und 349 Euro erhältlich. Mitte Februar soll die ROG Strix Radeon RX 5600 XT Top und im März die Dual Radeon RX 5600 XT Evo folgen. Zu den Preisen dieser Custom-Designs macht Asus noch keine Angaben. Hier haben wir noch weitere Informationen zu den neuen AMD Grafikkarten für euch.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.