Oppo stellt neue Schnellader mit bis zu 125 Watt vor

Zudem ein 65-Watt-Wireless Charger 2 Min. lesen
News oppo  / Tim Metzger
Bild: Oppo

Das chinesische Unternehmen Oppo präsentierte in einem Livestream vier neue Smartphone-Ladegeräte an. Darunter befindet sich ein extrem starkes Modell mit 125 Watt, aber auch in puncto Wireless Charging stellt Oppo einen neuen Rekord auf.

Wie bereits vorab angekündigt, enthüllte Oppo eine Schnellladetechnologie mit 125 Watt. Sie heißt Flash Charge und kann einen Smartphone-Akku mit 4.000 Milliamperestunden in nur 20 Minuten vollständig aufladen. Die Spannung beträgt bis zu 20 Volt und die Stromstärke bis zu 6,25 Ampere.

Während des Ladevorgangs soll die Temperatur des Smartphones bei unter 40 Grad Celsius bleiben. Zudem degradieren die zwei verwendeten Akkuzellen in ihrer Kapazität nach 800 Ladezyklen Oppo zufolge lediglich um 20 Prozent. Die Restkapazität entspräche dann am Beispiel des 4.000-mAh-Akkus noch 3.200 mAh. Das Ladegerät unterstützt 125 Watt via USB-PPS und USB-PD, SuperVOOC mit 65 Watt, VOOC mit 30 Watt sowie Qualcomms Quick Charge mit 36 Watt.


GaNz schön schnell und dennoch kompakt

Des Weiteren zeigte der Hersteller zwei weitere Ladegeräte mit 110 sowie 50 Watt Leistung. Sie fallen dank des Einsatzes von Gallium-Nitrid (GaN) besonders kompakt aus. So misst der 50 Watt starke SuperVOOC Charger 82,2 x 39 x 10 Millimeter und wiegt leichte 60 Gramm. Er beherrscht USB-PD mit 27 Watt und USB-PPS mit 50 Watt. Der Mini Flash Charger mit 110 Watt ist nur zwölf Millimeter dünn und lädt via USB-PD mit 65 Watt. Die Ladegeräte verfügen über den in China und den USA gängigen Zwei-Pin-Stecker und einen USB-C-Eingang.

Ein neues AirVOOC-Ladepad stellte Oppo ebenfalls vor. Dank zwei Ladespulen (eins mit 20 V / 2 A, eins mit 20 V / 1,25 A) beträgt die maximale Leistung 65 Watt. Selbst wenn das Smartphone vertikal platziert wird, lädt es also mit bis zu 25 Watt auf. Zuvor lag Oppo mit Huaweis 40 Watt schneller Wireless Charging-Technologie gleichauf. Mit dem neuen AirVOOC-Modell ist Oppo nicht mehr nur bei kabelgebundenem Schnellladen die Nummer Eins, sondern auch bei induktivem Laden.

Wann die präsentierten Ladegeräte erscheinen, was sie kosten und ob sie überhaupt nach Europa gelangen, verriet Oppo während des Livestreams nicht. In kommenden Flaggschiff-Smartphones des Herstellers dürften die Schnellladetechnologien jedoch zum Einsatz kommen. Das aktuelle Oppo Find X2 Pro (Test) lädt per SuperVOOC bereits in rund 35 Minuten auf, unterstützt aber kein kabelloses Aufladen.


Quellen :

Oppo (YouTube)
Oppo


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.