Sharkoon stellt Midi-ATX-Tower REV220 mit unkonventionellen Features vor

Gehäuse für Querdenker 2 Min. lesen
News sharkoon  / Robin Cromberg
Sharkoon-REV220

Sharkoon stellt den Midi-ATX-Tower REV220 vor, der mit einer um 90 Grad gedrehten Montage der Hauptplatine und anderen Alleinstellungsmerkmalen frischen Wind in den Gehäusemarkt bringen soll.

Die REV-Serie von Sharkoon soll sich durch revolutionären Gehäuseaufbau auszeichnen und hebt sich mit einigen unkonventionellen Features von der Konkurrenz ab. So war bereits das Sharkoon REV200 mit einer um 90 Grad gedrehten Hauptplatine sowie einem Hartglas-Seitenfenster auf der rechten Seite ausgestattet.

Auch beim REV220 wird das Mainboard um 90 Grad gedreht und ermöglicht so einen vertikalen Einbau der üblichen Hardware. Ein besonderes Kabelfach, das von einer Öffnung im Gehäusedeckel aus zugänglich ist, ermöglicht bei diesem alternativen Ansatz geordnetes Kabelmanagement für ein geordnetes Inneres. Auch hier wird das üblicherweise links befindliche Seitenfenster auf die rechte Gehäusewand verlegt, womit Nutzer die Möglichkeit erhalten, den PC zu ihrer Linken aufzustellen und dennoch einen Blick auf das Innere werfen können.

Sharkoon REV220 1
Sharkoon REV220 2
Sharkoon REV220 3

Das Äußere des REV220 zeichnet sich durch eine Aluminium-Frontplatte samt RGB-Beleuchtung aus. Im Innern hat der Hersteller fünf 120-Millimeter-Lüfter vorinstalliert. Davon sind drei an der Front und zwei an der Rückseite montiert, Lüftungsschlitze in den Außenseiten der Front sollen für ausreichend Airflow sorgen. Die 120-mm-Lüfter lassen sich auch durch 120-mm-Modelle ersetzen, alternativ kann ein Radiator von bis zu 360 Millimeter Länge in der Gehäusefront installiert werden.

Die beiden rückseitigen Lüfter sind mit adressierbaren RGB-LEDs ausgestattet und – ein entsprechendes Mainboard vorausgesetzt – kompatibel mit den RGB-Synchronisationstechniken Asus Aura Sync, MSI Mystic Light Sync, Gigabyte Fusion sowie ASRock Polychrome SYNC.

Im entnehmbaren Festplattenkäfig des Sharkoon REV220 finden bis zu zwei 3,5-Zoll-Festplatten und zwei SSDs Platz, zwei weitere SSDs können hinter dem Mainboard-Tray angebracht werden. Grafikkarten dürfen eine Länge von bis zu 32,3 cm erreichen, beim Netzteil sind es maximal 20 cm und beim CPU-Kühler bis zu 16,5 cm Höhe.

Das Sharkoon REV220 ist ab sofort zu einem Preis von 107 Euro erhältlich.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.