Aldi-Angebote ab 29. Juli: Günstige Notebooks, PCs & TVs

Medion-Produkte online und in den Filialen 2 Min. lesen
News aldi  / Tim Metzger
Bildquelle: Aldi; Montage: Allround-PC

Bei Aldi Nord und Aldi Süd gibt es ab dem 29. Juli neue Technik-Angebote. Diesmal mit dabei sind Notebooks, Desktop-PCs und Fernseher von Medion. Hier erhaltet ihr einen Überblick.

Ende Juli frischt der Discounter Aldi sein Sortiment an Technik-Produkten auf. Am 29. Juli, dem letzten Donnerstag des Monats, sind die Neuheiten verfügbar. Ein interessantes Notebook hat dann Aldi Nord online und in den Filialen im Angebot. Nur 599 Euro kostet das Medion Akoya A16402, das eine gute Ausstattung für Office-Aufgaben bietet.

Das 1,95 Kilogramm wiegende Aluminium-Gehäuse beherbergt ein 16,1 Zoll großes Display mit relativ dünnen Rändern. Der matte IPS-Bildschirm löst in Full-HD auf und deckt laut Hersteller den sRGB-Farbraum zu 100 Prozent ab. Intern steckt ein Intel Core i5-1135G7, ein aktueller Vierkerner mit Hyperthreading. Des Weiteren bietet das Notebook 8 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine PCIe-SSD samt 512 Gigabyte. Der Akku soll eine Laufzeit von circa 8 Stunden ermöglichen.

Bild: Aldi

Der Akoya A16402 erscheint zum selben Preis ebenfalls im Onlineshop von Aldi Süd. Wer lieber doppelt so viel Speicher und einen schnelleren Prozessor in einem gängigeren 15,6-Zoll-Notebook haben möchte, sollte sich den Medion Akoya S15449 bei Aldi Nord oder Aldi Süd online ansehen. Das Notebook kostet jeweils 899 Euro.

Für Gaming könnt ihr ab dem 29. Juli bei Aldi Nord sowie Aldi Süd das Notebook Medion Erazer Beast X25 und den Desktop-PC Medion Erazer Engineer P10 erwerben. Das Gaming-Notebook erscheint online mit einem Preisschild von 2.699 Euro. Dafür gibt es eine Nonplusultra-Ausstattung: 240-Hz-Display, Ryzen 9 5900HX, RTX 3080 (16 GB), 2 TB SSD-Speicher, 64 GB Arbeitsspeicher.

Bild: Aldi

Der Erazer Engineer P10 kehrt leicht verändert zurück

Der Erazer Engineer P10 sorgte bereits vor einigen Wochen für Wirbel, da er besonders starke Hardware für 1.499 Euro bot. Diesmal gibt es eine geringfügig schwächere Konfiguration für 1.299 Euro online im Angebot (Nord und Süd). Als Prozessor dient nicht der Intel Core i7-11700, sondern der i7-11700F, der lediglich auf die integrierte Grafikeinheit verzichtet. Zudem ist anstelle einer RTX 3070 eine RTX 3060 Ti als Grafikkarte verbaut. Medion setzt des Weiteren auf 16 Gigabyte Arbeitsspeicher anstatt 32 Gigabyte, doch erneut gibt es eine 1-Terabyte-SSD. Das Grundgerüst, also Mainboard, Netzteil und Gehäuse, dürfte sich vermutlich nicht vom teureren P10-Modell unterscheiden.

Aldi Gaming-PC Medion Erazer Engineer X10 - Titelbild

Einen günstigeren Office-PC bekommt ihr Ende Juli ebenso bei Aldi Nord und Aldi Süd. Den Desktop-Rechner namens Medion Akoya P62026 gibt es dann für 549 Euro. Er bietet einen Intel Core i5-11400, 8 + 512 Gigabyte sowie Wi-Fi 6.

Erwähnenswert sind noch die beiden Medion-Fernseher im Angebotsprospekt von Aldi Süd. Mit einer 65-Zoll-Diagonale kommt der Medion Life P16510 für 599 Euro daher. Etwas mehr gibt es für 849 Euro mit dem Medion Life X17575, welcher einen 75 Zoll großen Bildschirm bietet. Beide TV-Geräte lösen selbstverständlich in 4K beziehungsweise UHD auf.


Quellen :

Aldi Nord
Aldi Süd


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.