CoolerMaster NR200P MAX kommt mit Netzteil und AiO-Kühlung

Neue Variante für das kompakte Mini-ITX-Gehäuse! 2 Min. lesen
News coolermaster  / Arian Krasniqi
Bild: CoolerMaster

Bereits im Juli auf dem diesjährigen Summer Summit stellte CoolerMaster erstmals die MAX-Serie vor. Diese Modelle enthalten bereits ab Werk ein Netzteil sowie einen passenden Kühler. Den Start der Reihe macht hierbei das Mini ITX-Gehäuse NR200P MAX.

CoolerMaster legt nochmals nach in Sachen NR200P (hier im Video-Test). Nachdem vor kurzem erst die neuen Farbversionen des Gehäuses veröffentlicht wurden, folgt nun mit der MAX-Variante die nächste Ergänzung. Dieses erscheint zwar lediglich in der Farbe Schiefergrau, bietet dafür jedoch weitere Komponenten. Zu einem anfänglichen Preis von rund 370 Euro lassen sich hier nämlich bereits ein Netzteil und eine AiO-Wasserkühlung vorfinden. Im Gesamtbild erinnert das Gehäuse jedoch weiterhin an das bisherige NR200P.

Bilder: CoolerMaster

Beim verbauten Netzteil handelt es sich um das CoolerMaster V850 SFX Gold mit einer Leitung von 850 Watt. Damit verbaut der Hersteller ein durchaus leistungsstarkes Netzteil, welches für die meisten Komponenten ausreichend sein dürfte. Ebenso sind die Kabel bereits vorverlegt und vorinstalliert. Daneben finden wir wie bereits angesprochen einen vormontierten Wasserkühler im Deckel. Der verwendete Radiator ist 280 mm groß und bietet entsprechend Platz für zwei 140 mm Lüfter. Auch sind die Schläuche Längen-technisch an das Gehäuse angepasst. Kompatibel ist die Wasserkühlung außerdem mit den AMD Sockeln AM4, AM3(+), AM2(+), FM2(+), FM1 sowie den Intel Sockeln LGA 2066, 2011(-3), 1200, 115x und 1700.

Bekannter Aufbau des Gehäuses

Ansonsten handelt es sich weiterhin um das bereits bekannte NR200P. Das Gehäuse bietet Platz für Grafikkarten bis 330 mm Länge und für CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 67 mm. Ebenso sind wieder zwei 120 mm Sickleflow-Lüfter vorinstalliert. Auch lassen sich im Lieferumfang wieder ein PCIe 4.0-Riserkabel sowie ein optionales Glasseitenteil finden. Darüber hinaus bringt das MAX natürlich Zubehör für den Kühler sowie zusätzlich Anschlusskabel und ein Kaltgerätestecker für das Netzteil mit sich.

Interessant ist zum Schluss noch ein Blick auf die Einzelpreise: Entsprechend der Grundversion des Gehäuses für rund 100 Euro, werden für Kühler und Netzteil rund 270 Euro fällig. Das Netzteil kostet unterdessen im Einzelhandel etwa 140 Euro und eine vergleichbare Wasserkühlung des Herstellers 110 Euro – insgesamt also 250 Euro. Für einen Aufpreis von rund 20 Euro spart ihr euch jedoch den Einbau an dieser Stelle und erhaltet an das Gehäuse angepasste Komponenten. Abseits davon konnte bereits das Original in unserem Test überzeugen – entsprechend erwartet euch hier ein durchdachtes Format und eine gute Verarbeitung.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.