Hard Drive und Hub: externe FireCuda Gaming-Festplatten vorgestellt

Mit RGB-Beleuchtung und bis zu 16 Terabyte Kapazität! 2 Min. lesen
News seagate  / Leonardo Ziaja
Das Seagate FireCuda Gaming Hard Drive und der FireCuda Gaming Hub. Bild: Seagate

Seagate bringt zwei neue externe Festplatten auf den Markt, die FireCuda Gaming Hard Drive sowie das FireCuda Gaming Hub. Beide verfügen über einen schlichten Look und eine dezente RGB-Beleuchtung . Worin sich das Duo unterscheidet und vom restlichen FireCuda Speicher-Portfolio abhebt, haben wir hier kompakt für euch zusammengefasst.

Vor knapp einem Jahr hat Seagate die FireCuda-Serie für externe Speicherprodukte ordentlich aufgestockt und beispielsweise die FireCuda Gaming SSD (Test) an den Start gebracht. Auch das FireCuda Gaming Dock mit Thunderbolt 3 und integrierter SSD war bereits bei uns im Test. Nun erweitert der Hersteller das Line-up um zwei externe HDD-Produkte – speziell für Gamer.

Seagate FireCuda Gaming Hard Drive

Für mehr externen Speicherplatz bringt Seagate mit der FireCuda Hard Drive eine „klassische“ externe Festplatte auf den Markt. Die HDD im Inneren bietet eine Kapazität von bis zu 5 Terabyte, das äußere Kleid ist schlicht in Schwarz gehalten. Einen Akzent gibt es mit dem mittlerweile für FireCuda-Produkte bekannten RGB-Streifen, der sich über die Toolkit-Software steuern lässt. Darüber hinaus kann die Beleuchtung auch in Razer Chroma für eine Synchronisierung integriert werden. Angeschlossen wird die externe HDD über einen USB 3.2 Gen 1-Anschluss. Um welchen Anschluss-Typ (also Typ-A oder -C etc.) handelt, ist nicht bekannt. Während die 8 TB-Variante rund 266 Gramm wiegt und 21.5 x 81.0 x 122,5 mm misst, so sind die beiden kleineren Modelle mit 1/2 TB mit 167 Gramm und 14.5 x 80.0 x 122,5 mm um einiges leichter und kompakter.

Bilder: Seagate

Seagate FireCuda Gaming Hub

Mit dem FireCuda Gaming Hub kommt eine weitaus „stärkere“ externe HDD mit bis zu 16 Terabyte Kapazität dazu. Sie verfügt ebenfalls über eine RGB-Beleuchtung in Form eines LED-Streifens auf der Front und wird auf der Rückseite über USB 3.2 Gen1 angeschlossen. Wie die Bilder zeigen, handelt es sich dabei um den Micro-USB Typ-B Anschluss. Auf der Vorderseite gibt es jedoch zwei zusätzliche USB-Anschlüsse (1x Typ-C , 1x Typ-A), wodurch die externe Festplatte zum Hub wird. Dort könnt ihr beispielsweise Eingabegeräte anschließen oder euer Smartphone anstecken. Der FireCuda Gaming Hub misst 206 x 49.2 x 128 Millimeter und wiegt bis zu 1.354 Gramm.

Bilder: Seagate

Preise, Verfügbarkeit und Data Recovery

Beide Neuheiten sind ab Beginn des nächsten Quartals im Handel erhältlich. Preislich (UVP) liegt die Seagate FireCuda Gaming Hard Drive bei 69,99 Euro (1 TB), 99,99 Euro (2 TB) und 159,99 Euro (5 TB). Der FireCuda Gaming Hub soll 189,99 Euro (8 TB) bzw. 349,99 Euro (16 TB) kosten. Für das Duo gibt es jeweils die „Rescue Data Recovery Services“ zum Schutz vor Datenverlust für 3 Jahre sowie eine beschränkte Garantie von einem Jahr für zusätzliche Sicherheit inbegriffen. Weitere Details erhaltet ihr auf der Seagate-Webseite.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.