Tesla Model S Plaid: Cyberpunk 2077 im Auto spielen

Überarbeitete Model S-Version bietet Grafikleistung wie eine Playstation 5 1 Min. lesen
News  / Robin Cromberg
Tesla-Model-S-Plaid Bild: Tesla

Tesla hat die überarbeiteten Versionen seiner Elektroautos Model S und Model X vorgestellt. Deren Entertainment-Systeme sind mit einer Rechenleistung von 10 Teraflops ausgestattet und sollen Spiele wie The Witcher 3 und Cyberpunk 2077 schaffen.

Gespielt werden kann von jedem Sitz aus, denn der verbaute Grafikchip soll Leistung auf Playstation-5-Niveau auf zwei Displays liefern. Neben dem 17-Zoll-Bildschirm mit 2200 x 1300 Pixel Auflösung in der Mittelkonsole gibt es ein kleineres 8-Zoll-Display zwischen Fahrer- und Beifahrersitz für die zweite Sitzreihe.

Tesla-Model-S-Konsole

Bild: Tesla

Die Recheneinheit der verbauten „Tesla Arcade“-Spielkonsole soll 10 Teraflops liefern und damit in einer Liga mit Sonys Playstation 5 spielen. Zur Bedienung können kabellose Controller via Bluetooth angeschlossen werden.

Einem Leak zufolge kommt dabei ein Navi-23-Chip zum Einsatz. Die bislang unbekannte Radeon-Grafikeinheit von AMD stellt dem Tesla-Entertainmentsystem dem Leak zufolge 8 Gigabyte Videospeicher zur Verfügung.

Tesla-Model-S-Plaid-zweiter-Bildschirm

Bild: Tesla

Zu den spielbaren Titeln zählen laut Beispielbildern auf der Produktseite neben weniger anspruchsvollen Spielen wie Fallout Shelter, Stardew Valley und Cuphead offenbar auch echte Schwergewichte wie The Witcher 3. Allzu viele weitere Informationen lassen sich der Produktseite bislang nicht entnehmen. Elon Musk verkündete jedoch via Twitter, dass sich auch Cyberpunk 2077 im neuen Tesla Model S und Model X spielen ließe.

Während der Fahrt wird Hexer Geralt dagegen nicht auf Monsterjagd gehen dürfen. Die genannten Videospiele können nur im geparkten Auto beziehungsweise beim Laden an einer Ladesäule gestartet werden.


Quellen :

Tesla
PCGH


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.