Thermaltake Expo Juni 2021: Exklusiver Ausblick auf neue Highlights

Neue Gehäuse, Kühlungen und Netzteile von Thermaltake 3 Min. lesen
News thermaltake  / Robin Cromberg
Bild: Thermaltake

Thermaltake hat uns zur virtuellen Thermaltake Expo June 2021 eingeladen, bei der wir einige exklusive erste Eindrücke von kommenden Produktneuheiten des taiwanesischen Herstellers sammeln konnten. Neben neuen Modellen der Divider 500 Gehäuseserie präsentierte Thermaltake außerdem neue Lösungen zur Luft- und Wasserkühlung eurer Gaming-Systeme.

Das neue Flaggschiff der Divider-Gehäuseserie

Das Divider 500 TG ist der große Bruder der Divider-Serie, bleibt aber auch als größter Vertreter noch ein klassischer Mid-Tower für ATX-Mainboards. Thermaltake hat uns zwei Versionen des Divider 500 gezeigt: Die Variante ARGB ist mit einem Front- und Decken-Panel aus Temperglas ausgestattet, unter denen jeweils mehrere bunte ARBG-Lüfter zu sehen sind. Das Divider 500 Air dagegen setzt auf Mesh-Panels im Tt-Design an Front und Deckel, hinter denen sich drei Lüfter sowie entnehmbare Staubfilter befinden.

Bild: Thermaltake

Beim Divider 500 TG ARGB sind es also insgesamt vier Temperglas-Scheiben, denn beide Modelle sind natürlich mit den charakteristischen, dreieckigen Glasfenstern ausgestattet, welche die Seitenpanels auf beiden Seiten teilen. Eine Besonderheit des Divider 500 ist die Möglichkeit, auch die untere Metall-Hälfte besagter Seitenpanels durch eine Glasscheibe auszutauschen. So wird der Blick vollständig auf die verbauten Komponenten freigegeben.

Bild: Thermaltake

Beide Varianten sind in den Farben Schwarz und Weiß (bzw. „Snow“) erhältlich, die Snow-Version kostet jeweils 10 Euro mehr. Das Divider 500 ARGB wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 für 169,90 Euro (Schwarz) respektive 179,90 Euro (Snow) erhältlich sein. Das Divider 500 Air folgt im vierten Quartal 2021 ab 129,99 US-Dollar, Europreise sind noch nicht bekannt.

Riing Trio Snow White mit drei LED-Ringen

Auch wer seinen oder ihren PC mit neuen Kühllösungen aufpeppen möchte, findet im aktualisierten Thermaltake-Portfolio einige interessante Kandidaten. So etwa das neue Riing Trio Snow White Dreierpack, welches drei weiße 120-mm-Lüfter mit aufsehenerregender Beleuchtung enthält. Die drei unabhängig voneinander adressierbaren LED-Ringe jedes Lüfters können per TT RGB Plus 1.0, 2.0 oder NeonMaker Software angepasst werden. Die UVP wird mit 119,99 Dollar angegeben.

Bild: Thermaltake

Ein weiteres Highlight ist die Toughliquid Ultra AiO-Wasserkühlung, wahlweise im 240- oder 360-Millimeter-Format. Der Radiator ist mit Toughfan 12 Turbo-Lüftern mit bis zu 2500 U/min ausgestattet, die wahre Besonderheit sitzt jedoch auf dem Kühlblock. Hier befindet sich ein 2,1 Zoll großes LCD-Display, das Temperatur sowie Performance-Informationen in Echtzeit oder eigens erstellte GIFs darstellen kann. Die Toughliquid Ultra Wasserkühlungen konnten wir zwar bereits auf der letzten Thermaltake Expo im Januar begutachten, nun steht jedoch auch deren Preis sowie Verfügbarkeit fest: Ab dem vierten Quartal 2021 kommen die 240-mm-Modelle für 239,90 Euro und die 360-mm-Modelle für 259,90 Euro in den Handel.

Toughpower iRGB Plus Titanium mit bis zu 1650W Leistung

Wer das Glück hatte, eine nur schwer oder sündhaft teuer erhältliche Grafikkarte der aktuellen Generation zu ergattern, steht womöglich vor einem unterschätzten Problem: Für den Betrieb einer RTX 3080 oder RTX 3090 werden jeweils mindestens 750 Watt vorausgesetzt. Mit dem neuen Thermaltake Toughpower iRGB Plus Titanium wäre dieses Problem aus der Welt geschafft, denn die neue Netzteilserie ist in den Leistungsstufen 1250W und 1650W erhältlich. Die neuen PSUs sind mit einem 140 mm Riing Duo RGB-Lüfter samt 18 LED adressierbarer LEDs ausgestattet und sämtliche Funktionen können per SPM-Software überwacht werden.

Bild: Thermaltake


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.