Samsung Galaxy M54: Ein günstiges Flaggschiff?

Kommt ein Snapdragon 888 zum Einsatz?
News Samsung  /  
Bild: Technizo Concept

Im nächsten Jahr könnte die Samsung Galaxy M-Serie durch ein spannendes Gerät erweitert werden. Eventuell erwartet uns mit dem Galaxy M54 ein leistungsfähiges Mittelklasse-Gerät, das auf einen älteren High-End-Chip setzt. Ein neuer Leak klingt diesbezüglich vielversprechend.

Plant Samsung ein massives Performance-Upgrade für die Galaxy M-Serie? Durchaus möglich, glaubt man einem Bericht von ThePixel. Demnach plant der Hersteller, das Galaxy M54 mit einem Snapdragon 888 auszustatten. Damit würde das Gerät leitungsmäßig zu den Flaggschiffen des letzten Jahres aufschließen. Der SoC verfügt über einen performanten Cortex-X1 mit bis zu 2,84 GHz, dem drei weitere schnelle Cortex-A78 Kerne zur Seite stehen. Dazu kommen vier stromsparende Cortex-A55.

Zum Vergleich: Beim Galaxy M53 5G setzt Samsung auf einen MediaTek Dimensity 900, welcher eher dem Mittelklasse-Segment angehört. Entsprechend darf man sich hier auf einen größeren Performance-Sprung einstellen. Dem Snapdragon 888 werden wohl acht Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Dazu gibt es 128 oder 256 Gigabyte UFS 3.x Speicher.

Das Galaxy M53 5G dürfte seinem Nachfolger deutlich unterlegen sein(Bild: Samsung)

Auch zu den restlichen Spezifikationen des Smartphones gibt es erste Details. Auf der Front erwartet uns scheinbar ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit einer FullHD-Auflösung. Die Bildwiederholrate wird wohl von 120 Hz auf 90 Hz sinken. Für die Stromversorgung wird wahrscheinlich ein 6.000 mAh starker Akku zuständig sein, der mit bis zu 25 Watt geladen werden kann.

Bei der Kamera wird es sich offenbar wieder um ein Dreifach-Kamera-System handeln. Laut dem Leak wird Samsung einen 12 MP Weitwinkel, eine 5 MP Makro- sowie eine 64 MP scharfe Hauptkamera verbauen. Das Gerät soll im Verlauf des nächsten Jahres erscheinen, wobei ein Release im April realistisch erscheint. Es bleibt abzuwarten, inwiefern sich das Hardware-Upgrade auf den Preis auswirken wird. Natürlich sind diese Gerüchte aber mit Vorsicht zu genießen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Arian Krasniqi …ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft. Neben der Arbeit studiert Arian an der RWTH Aachen Umweltingenieurswissenschaften.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert