.S83991 Anzeige
.S83991 .S83991

AMD Radeon RX 8000: Linux Update bestätigt zwei RDNA4 GPUs

Verzichtet die nächste Generation auf die High-End-Riege?
AMD Themen

RDNA4 wirft erste Schatten voraus: Die Graphics Compute ID (“GC”) zweier RDNA4-GPUs wurden in mehreren Linux-Patches für das modulare Compiler-System LLVM ausfindig gemacht. Zeitgleich sind erste Gerüchte rund um die ersten Grafikchips auf Basis von AMDs kommender Architektur aufgetaucht.

Bisher gibt es noch sehr wenige Informationen zur nächsten Grafikarchitektur von AMD. Die Architektur soll im nächsten Jahr RDNA3 und somit die Navi 3x Chips ablösen. Dabei sollen die nächsten GPUs in einem “Advanced Node” entstehen, wobei noch nichts Genaues zum genutzten Fertigungsprozessor bekannt ist. Vermutlich werden die Chips entweder im 4 Nm FinFET (N4P) Verfahren bei TSMC oder in einem 3-Nm-Node gefertigt. Auch Nvidias RTX 5000 Modellen werden wohl in einem 3 Nm Verfahren hergestellt.

AMD GPU Roadmap RDNA4
Bild: AMD

Erste Details zu Navi 44 und Navi 48

Nun sind zwei Grafikprozessoren auf der GitHub-Produktseite von LLVM aufgetaucht. Explizit werden mit dem GFX1200 und GFX1201 zwei GPUs gelistet, die der RDNA4-Architektur zugeordnet werden können. Zumindest würde dies zum bisherigen Namensschema der GC-Zählweise passen. RDNA2 wurde etwa mit GFX103x, RDNA3 mit GFX11XX und RDNA 3.5 mit GFX115X gelistet. Somit dürfte es sich bei der Graphics Compute ID “GFX12XX” um RDNA4 Chips handeln.

Zudem wird mit dem Eintrag bestätigt, dass es sich um Chips für dedizierte Grafikkarten handelt. Laut dem zumeist gut informierten Leaker Everest (@Olrak29_) handelt es sich beim GFX1200 und GFX1201 um Navi 44 und Navi 48. Die Navi 44 GPU soll laut dem YouTuber RedGamingTech 32 Workgroup-Prozessoren (WGP) besitzen und bei einer potenziellen Radeon RX 8700 zum Einsatz kommen. Navi 48 soll wiederum über 20 WGPs verfügen und die Basis für eine RX 8600 bilden.

AMD Radeon RX 7600
Wird der Nachfolger der Radeon RX 7600 auf RDNA4 basieren? (Bild: AMD)

RDNA4 nur für günstigere Grafikkarten

AMD plant offenbar, die Radeon RX 8800 mit einem optimierten Refresh von Navi 31 auszustatten. Damit würde die Grafikkarte weiterhin auf die RDNA3-Architektur setzen. Die Radeon RX 8900 soll zudem komplett gestrichen worden sein. Es gibt schon länger Gerüchte, laut denen sich AMD im nächsten Jahr komplett aus dem High-End-Bereich zurückziehen wird. Entsprechend wird es wohl nur kleinere Grafikchips mit RDNA4 GPU geben. 

Wahrscheinlich hängt diese Entscheidung mit AMDs neuer Ausrichtung im GPU-Bereich zusammen. AMD-CEO Lisa Su hatte schon mehrfach bestätigt, dass sich das Unternehmen verstärkt auf KI-Beschleuniger konzentrieren möchte. Es ist aber nicht davon auszugehen, dass sich der Hersteller vollständig aus dem High-End-Segment verabschieden wird. 

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^