Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Beats Studio Buds Plus: Neue Apple-Kopfhörer mit effektiverem ANC

Transparentes Design und besseres ANC

Schon länger geht das Gerücht umher, dass Apple an einer neuen Generation der Beats Studio Buds Kopfhörer arbeitet. Dabei dürfte der Release dieser Kopfhörer nicht mehr allzu weit weg sein, denn Amazon hat versehentlich die Beats Studio Buds Plus gelistet.

Die Marke Beats gehört bereits seit einigen Jahren zum Apple-Konzern. Im Sommer 2021 hat der Hersteller mit den Beats Studio Buds die ersten eigenen True-Wireless-Kopfhörher auf den Markt gebracht, die als Alternative zu den AirPods Pro vermarktet wurden. Im Letzten Jahr erschien letztlich eine Neuauflage, die allerdings nur neue Farben mit sich brachte. In Kürze dürften mit den Beats Studio Buds Plus neue TWS-Headphones folgen. Zumindest deutet ein kürzlich aufgetauchter Amazon-Eintrag darauf hin.

Laut dem Listing werden die Kopfhörer am 18. Mai für etwa 170 US-Dollar erscheinen, womit die Plus-Version rund 20 US-Dollar teurer wäre als die reguläre Variante. Aktuell werden für die Ohrstöpsel rund 142 Euro fällig (hier kaufen). Der größte Unterschied liegt augenscheinlich beim Design, denn das Plus-Modell setzt auf ein transparentes Gehäuse, das teils an die Nothing Ear (2) erinnert. Das Design ermöglicht dabei einen Blick auf das Motherboard, den Akku und auf die Ohrhörer im Inneren.

Bild: Amazon via The Verge

Des Weiteren geht aus dem Eintrag hervor, dass die Beats Studio Buds Plus über ein verbessertes ANC-Feature verfügen sollen sowie über einen effektiveren Transparenz-Modus. Daneben wurde wohl auch die Belüftung verbessert, sodass der Tragekomfort weiter steigt. Die kombinierte Akkulaufzeit wird wiederum mit 36 Stunden angegeben. Daneben soll es größere Mikrofone, Silikon-Ohrstöpsel in vier Größen sowie eine dedizierte Android-App geben. Somit sind die Kopfhörer auch mit Smartphones anderer Hersteller kompatibel, wobei es in Kombination mit einem iPhone einige exklusive Funktionen gibt. Hierzu zählen etwa die „Wo ist?“-App sowie eine Siri-Sprachsteuerung.

Update [17.05. Mai]: Offizielle Ankündigung

Apple hat die Nachfolger der Beats Studio Buds offiziell angekündigt. Die neue TWS-Kopfhörer erhalten dreimal größere Mikrofone, die zusammen für eine verbesserte Geräuschunterdrückung (ANC) sorgen sollen. Demnach soll der Umgebungslärm um 60 Prozent effektiver unterdrückt werden. Daneben unterstützt das neue Modell virtuellen Surround-Sound, den Apple als „3D-Audio“ vermarktet.

Bild: Apple

Im Gegensatz zu den AirPods Pro ist mit den Beats eine uneingeschränkte Nutzung unter Android möglich. Die Ohrhörer bieten sogar eine Google Fast Pair, Audio Switch und Find My Device-Unterstützung. Lediglich auf Siri muss verzichtet werden.
Die Beats Studio Buds+ werden bereits auf der Hersteller-Website für 199,95 Euro gelistet. Wann die Auslieferung nach Deutschland beginnt, ist derzeit noch unklar.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 27.04.2023

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^