.a28675 Anzeige
.a28675 .a28675

Samsung Portable SSD T5 Evo: Mobile SSD mit robustem GehÀuse und bis zu 8 TB

Neue SSD fĂŒr unterwegs
Samsung

Samsung erweitert sein Portfolio im Bereich der mobilen SSDs mit der neuen Portable SSD T5 Evo. Die externe SSD bietet hohe Speicherkapazitäten und ein robustes Design. Es startet Ende 2023 auf dem Markt.

Die Samsung Portable SSD T5 Evo verfügt über ein widerstandsfähiges Metallgehäuse mit gummierter Oberfläche, das Stürze aus einer Höhe von bis zu zwei Metern unbeschadet überstehen soll. Zudem ist das Gehäuse mit einer Metallöse versehen, welche den Transport erleichtert. Die SSD fällt mit 95 × 40 × 17 Millimetern relativ kompakt aus, wobei das Gewicht mit 102 Gramm ebenfalls vergleichsweise leicht ist.

Geschwindigkeiten von bis zu 460 MB/s

Offenbar unterstützt die SSD Übertragungsraten von bis zu 460 Megabyte pro Sekunde und gehört somit nicht unbedingt zu den schnelleren externen SSDs. Zum Vergleich: Die neue Portable SSD T9 erreicht Lese- und Schreibraten von bis zu 2.000 MB/s. Angeschlossen wird die portable SSD über einen USB-C-Anschluss mit USB 3.2 Gen 1. Hierüber sind theoretisch Datenraten von bis zu 5 Gbps möglich. Mit der ursprünglichen Samsung-T5-SSD (Test) hat das neue Evo-Modell somit nur den Anschlussstandard gemeinsam. Der Namensvetter aus 2017 bot sogar leicht höhere Übertragungsraten von bis zu 540 MB/s.

Ein USB-3.2-Kabel (10 Gbps) mit beidseitigem USB-C-Anschluss liegt im Lieferumfang bei. Für die Sicherheit der Daten ist optional eine AES 256-Bit Hardware-Verschlüsselung nutzbar. Die Samsung Portable SSD T5 Evo ist außerdem kompatibel mit Windows ab Windows 7, macOS ab 10.10 und Android ab Version 5.1.

Bald auch in Deutschland verfügbar

In Deutschland soll die neue Samsung Portable SSD T5 Evo ab Ende des Jahres in der 8-TB-Version für 589,90 Euro verfügbar sein. Wenig später sollen Versionen mit 4 TB (319,90 Euro) und 2 TB (179,90 Euro) folgen.

Beitrag erstmals veröffentlicht am 07.11.2023

Quellen

Aus GrĂŒnden der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung mĂ€nnlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen fĂŒr alle Geschlechter.

^