.H89088 Anzeige
.H89088 .H89088

So geht’s: ChatGPT als Sprachassistenten auf dem Android-Smartphone nutzen

Ein noch besserer Assistent?

Während auf iPhones standardmäßig Siri als smarter Assistant zum Einsatz kommt, ist es auf Android Smartphones meist der Google Assistant. Der Vorteil bei Android ist allerdings, dass man den digitalen Assistenten nach Belieben auch durch Drittanbieter-Optionen ändern kann.

So lässt sich zum Beispiel auch Microsofts Cortana oder Amazons Alexa als Sprachassistent auswählen. Nutzer der ChatGPT Beta-App können die Künstliche Intelligenz jetzt über einen Shortcut in den Einstellungen als Sprachassistenten auswählen. Schon seit mittlerweile einigen Wochen ist die Sprachfunktion der KI auch für Nutzer des kostenfreien Angebots verfügbar.

Google Pixel 8 Pro Smartphone in Bay (Blau).

Google Pixel 8 Pro

Das neue Flaggschiff-Smartphone von Google sticht nicht nur mit seiner überarbeiteten Kamera, sondern auch neuen KI-Funktionen, dem neuen Tensor G3 Chip sowie dem extrem hellen OLED-Bildschirm hervor.

Integration in Android

Der Google Assistant kann relativ einfach durch eine Drittanbieter-App ersetzt werden. Anschließend kann der neue Standard-Assistent durch lange Druck- oder Wischgesten geöffnet werden. Letztlich dürfte die Stellung von ChatGPT unter Android durch diese Option deutlich prominenter werden. Immerhin bekämen User hiermit eine intelligentere Alternative zum alternden Google Assistant. Dieser wird allerdings nicht vollständig ersetzt, sondern kann weiterhin per Sprachbefehl oder Gesten aktiviert werden

Funktionalität derzeit noch eingeschränkt

Bereits vor einigen Wochen konnten die Kollegen von Android Authority in der neuesten App-Version von ChatGPT feststellen, dass OpenAI an einer Funktion arbeitet, die KI als Sprachassistenten zu nutzen. Seit neuestem steht dieser auch Kunden der ChatGPT Beta-App zur Verfügung.

Um an dem Beta-Programm teilzunehmen, müsst ihr lediglich im Google Play Store dem Beta-Programm zustimmen und die App aktualisieren. Nach der erfolgreichen Aktualisierung könnt ihr in den Schnelleinstellungen eures Android-Smartphones die Kachen „ChatGPT“ hinzufügen. Durch Klicken auf die entsprechende Kachel könnt ihr dann mit der künstlichen Intelligenz vom Home-Bildschirm, dem Internet oder einer anderen beliebigen App aus sprechen.

Die vollständige Implementierung und der Zeitpunkt der Verfügbarkeit von ChatGPT als Assistant-App sind noch völlig unklar. Es ist auch noch nicht bekannt, ob diese Funktion überhaupt kostenlos sein wird. Es wäre sogar wahrscheinlich, dass diese Funktion Teil des Plus-Abos wird. Außerdem fehlen ChatGPT im Vergleich zum Google Assistant wichtige Smart Home Features. Die Sprachsteuerung von smarten Geräten würde mit ChatGPT wohl wegfallen.

Allround-PC Preisvergleich

Beitrag erstmals veröffentlicht am 06.01.2024

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^