Test: Logitech G303 Daedalus Apex

Logitech verspricht die Stärken von G302 und G502 in einer Maus vereint

Geschrieben von Robin Cromberg am 01.06.2015.

logitech-g303-start

Logitech versprach vor rund einem Monat bei der Ankündigung der Logitech G303 Daedalus Apex eine besonders leichte und kompakte Maus, welche die Stärken der Vorgänger-Modelle G302 und G502 kombinieren soll. Ob der verwendete Logitech G Delta Zero Sensor wirklich so leistungsstark ist, wie der Hersteller im Vorfeld verspricht, erfahrt ihr in diesem Test.

Technische Daten

Sensortyp Optisch
Auflösung 200-12.000 dpi
Polling Rate 1.000 Hz
Tastenzahl 5 + Mausrad
Abmessungen L 115 mm x W 65 mm x H 37 mm
Gewicht (ohne Kabel) 87 g
Kabellänge ca. 2,1 m
Sonstige Features
Preis 69,99 Euro

 

Lieferumfang

  • Logitech G303 Daedalus Apex

Logitech G303 Packung

Design & Verarbeitung

Die Logitech G303 Daedalus Apex fällt mit einer Länge von nur 115 Millimetern recht klein aus, wenn man sie mit Konkurrenzmodellen wie der ASUS ROG Gladius oder der Rapoo VPRO V900 vergleicht. Auf den ersten Blick scheint die Maus eine symmetrische Form aufzuweisen, allerdings liegen die beiden Daumentasten lediglich auf der linken Seite, Linkshänder kommen bei der G303 also nicht auf ihre Kosten. Die Maus ist aus mattschwarzem Kunststoff gefertigt, weist jedoch auch Elemente mit Klavierlack auf, sowie lichtdurchlässige Bereiche für die LED-Beleuchtung.

Logitech G303 schräg Logitech G303 vorne

 

Die G303 Daedalus Apex ist aus Kunststoff gefertigt, durch das Wabenmuster an der Seite scheint die LED-Beleuchtung

Durch die kompakte Form der Maus fallen diese beleuchteten Elemente besonders ins Auge, neben dem großen „G“, dem Logo von Logitechs Gaming-Sparte, an der Unterseite gibt es außerdem je links und rechts auf dem spitz-zulaufenden Ende der Maus ein kleines LED-Wabenmuster. Diese werfen einen hübschen Lichtschein auf das Mauspad. Standardmäßig leuchtet die Maus in einem hellen Blau. Die Logitech G303 Daedalus Apex besitzt insgesamt fünf Tasten sowie ein Mausrad, welches über eine Klickfunktion verfügt. Neben den beiden Haupttasten gibt es außerdem zwei Daumentasten und eine DPI-Taste direkt unterhalb des Mausrads. Das stoffummantelte Kabel ist nicht entfernbar und weist eine mehr als ausreichende Länge von etwas mehr als zwei Metern auf. Die Verarbeitung der G303 Daedalus Apex weist keinerlei Mängel auf, zudem ist sie angenehm leicht.

Eigenschaften

Logitech verwendet den optischen G Delta Zero Sensor, der mit 200 bis 12.000 dpi eine beeindruckende Auflösung erreicht, wenn man bedenkt, dass bereits 8.000 dpi für eine Gaming-Maus mehr als ausreichend sind. Logitech bietet die zugehörige „Logitech Gaming Software“ zum kostenlosen Download an. Mit dieser Software können die Funktionen der Maustasten neu belegt und auf diversen Profilen gespeichert werden. Auch die DPI-Stufen des DPI-Buttons und sogar die Anzahl dieser Stufen können verändert werden. Dabei können bis zu drei Profile auf dem internen Speicher der Maus, sowie beliebig viele Profile auf dem PC gesichert werden. Änderungen der RGB-Beleuchtung treten Millisekunden, nachdem sie im Farbrad vorgenommen wurden, in Kraft. Das Mausrad der Logitech G303 Daedalus Apex ist weich gerastert und gummiert. Die Maus liegt trotz ihrer gewöhnungsbedürftigen Größe und Form gut in der Hand. Sie eignet sich am ehesten für den sogenannten „Fingertip-Grip“, eine Maushaltung bei der – wie der Name bereits verrät – die Maus meist nur mit den Fingerspitzen berührt wird. Der Handballen wird bei den meisten Nutzern also auf der Tischfläche aufliegen.

Logitech G303 LEDs Logitech G303 Mausrad

 

Mit der Logitech Gaming Software können zahlreiche Anpassungen vorgenommen werden, etwa die Einstellung und Anzahl der DPI-Stufen

Fazit

Die Logitech G303 Daedalus Apex hat weit mehr zu bieten, als ihre kompakte Form zunächst verrät: Wer sich an die Maße der Maus gewöhnt hat, kommt in den Genuss des besonders hochauflösenden optischen G Delta Zero Sensors, dessen DPI-Einstellung mit einem extra Knopf in mehreren Stufen geregelt werden kann. Mittels der praktischen Logitech Gaming Software kann zudem die Anzahl und jeweilige Einstellung dieser Stufen angepasst werden. Auch die gelungene RGB-LED-Beleuchtung kann mit wenigen Klicks den eigenen Wünschen entsprechend verändert werden. Aufgrund der einseitig platzierten Daumentasten handelt es sich hierbei um eine reine Rechtshänder-Maus. Der Preis von 69,99 Euro ist angemessen.

award_empf_logitech_g303k

Pro Contra
  • Design & Verarbeitung
  • Sensor
  • gute Software
  • RGB-Beleuchtung
  • Anpassungsmöglichkeiten
  • interne und externe Profile
  • nicht für Linkshänder geeignet

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten