.b73233 Anzeige
.b73233 .b73233

Apple iPhone 15 Pro Max vs. Google Pixel 8 Pro im Vergleich

Wer gewinnt das Duell?
Allround-PC

Heute treten an: Das Google Pixel 8 Pro und Apple iPhone 15 Pro Max. Welches der beiden Smartphones kann sich eher die Krone als bestes Flaggschiff-Smartphone aufsetzen? Und in welchen Disziplinen kann sich das Pixel 8 Pro womöglich sogar gegen das knapp 350 Euro teurere iPhone behaupten? Wir haben die beiden Smartphones für euch getestet und miteinander verglichen.

Natürlich ist es auch immer eine Glaubensfrage, ob man nun Android oder doch lieber iOS mag. Beide Betriebssysteme haben ihre Vor- und Nachteile, doch uns interessiert in diesem Vergleich vor allem: Wer knipst die besseren Fotos? Und was hat es eigentlich mit den AI-Funktionen beim Pixel auf sich? Antworten auf diese Fragen bekommt ihr im unten verlinkten Video, in dem wir die beiden Top-Smartphones ausführlich miteinander vergleichen.

Wie teuer sind Pixel 8 Pro und iPhone 15 Pro Max?

Bisher hatten die Pixel-Flaggschiffe, so auch das Pixel 7 Pro (Test), einen entscheidenden Vorteil: Der „günstigere“ Preis von unter 900 Euro. Das hat sich aber nun beim Pixel 8 Pro geändert, welches 200 Euro teurer geworden ist und ab 1.100 Euro UVP startet. Zumindest fällt das Speicherupgrade von 128 GB auf 256 mit einem Aufpreis von knapp 60 Euro vergleichsweise günstig aus. Das Google-Phone ist seit Mitte Oktober verfügbar und beispielsweise bei Amazon oder Media Markt bestellbar.

Apple hat sich hingegen für eine Preisreduzierung entschieden und bietet sein iPhone 15 Pro Max ab 1.449 Euro UVP an. Das ist zwar weiterhin sehr hochpreisig, doch damit fällt das Flaggschiff knapp 50 Euro günstiger als ein Vorgänger aus. Auch das iPhone 15 Pro ist mit mindestens 1.199 Euro UVP etwas günstiger als noch das iPhone 14 Pro (Test). Verfügbar sind die neuen iPhones unter anderem bei Amazon.

Video-Test: iPhone vs Pixel

Fazit

Tatsächlich haben beide Modelle sehr viel zu bieten und punkten vor allem mit einem exzellenten Display, der vielseitigen Kamera, dem wasserdichten Design und der guten Konnektivität, inklusive UWB für kleine Tracker oder digitale Schlüssel. Auch die Verarbeitung kann sich sehen lassen, da steht das Pixel dem iPhone in Nichts nach.

Das iPhone 15 Pro Max hat vor allem die extreme Performance auf seiner Seite und bietet eine grandiose Videoqualität. Dazu hat es mit Face ID eine sehr zuverlässige und gut ins System integrierte Gesichtserkennung. Andererseits erwärmt sich das iPhone auch schneller als das Pixel, braucht sehr lange, um aufzuladen, und auch die Naheinstellgrenze der Hauptkamera enttäuscht.

Das Pixel 8 Pro kann hingegen mit seinen vielseitigen KI-Funktionen auftrumpfen, die euren Alltag – je nach Situation – echt erleichtern können. Zudem ist der neue Wi-Fi 7 Standard schon mit an Bord und auch die neue Gesichtserkennung, welche sich zum Authentifizieren in Banking-Apps nutzen lässt, ist eine erfreuliche Verbesserung. Dazu gibt es dann noch satte sieben Jahre Software-Support, richtig stark!

Allerdings kann der Tensor G3 SoC die Erwartungen nicht vollends erfüllen und hat vor allem hinsichtlich Effizienz noch so seine Problemchen. Auch ein Upgrade auf den aktuellen UFS 4.0 Speicherstandard wäre in dieser Preisklasse angemessen gewesen. Die Akkulaufzeit ist besser als beim Vorgänger, aber immer noch nicht auf Top-Niveau.

Eine Frage des Preises!

Bisher hatten die Pixel-Flaggschiffe aber vor allem einen Vorteil: Der „günstigere“ Preis von unter 900 Euro. Das hat sich aber nun beim Pixel 8 Pro geändert, welches 200 Euro teurer geworden ist und ab 1.100 Euro UVP startet. Der Nerd in mir würde noch weitere Kleinigkeiten kritisieren, z.B. kein Ultraschallfingerprintsensor oder kein Superschnellladen. Doch als Gesamtpaket kann das Pixel 8 Pro wirklich überzeugen.

Wer eher mit dem iPhone 15 Pro Max liebäugelt, muss hingegen 1.450 Euro auf den Tisch legen. Mir persönlich fehlen da die großen Upgrades für 350 Euro mehr – ich würde daher zum Pixel greifen. Aber, welches der beiden gefällt euch denn besser? Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

Leonardo Ziaja Portrait Leonardo Ziaja

... ist vor allem f├╝r die Bereiche Smartphones und Mobile zust├Ąndig, testet aber auch andere Hardware-Highlights wie Geh├Ąuse, Prozessoren und Mainboards. Dar├╝ber hinaus sorgt er f├╝r hochwertige Bilder in unseren Testberichten.

Aus Gr├╝nden der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung m├Ąnnlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleicherma├čen f├╝r alle Geschlechter.

^