Die JBL Boombox 2 gehört zu den wenigen Produkten, deren Preis nicht hoch genug sein könnte. Man male sich nur aus, ein solches Monster mit 2x 40 Watt Ausgangsleistung in den Händen umherziehender Jugendlicher zu sehen (oder zu hören). Wir haben den wuchtigen Bluetooth-Lautsprecher ausführlich getestet und ziehen mit klingelnden Ohren ein Fazit.

Übersicht

Bereits der wuchtige JBL Xtreme 2 wurde in unserem Test (hier zum Nachlesen) als „Massiver Lautsprecher mit massivem Sound“ betitelt. Gegen das Testobjekt dieses Artikels hingegen wirkt der 2,3 Kilogramm schwere Xtreme 2 beinahe mickrig.

JBL bewirbt die Boombox 2 in Zeiten der Selbstisolation als kräftigen Lautsprecher für das Home Workout oder für den „Urlaub auf Balkonien“. Soviel vorab: Bei einer Ausgangsleistung von 2x 40 Watt RMS werden euch die im Home Office verbliebenen Nachbarn lieben. Die JBL Boombox 2 kostet UVP 499,- Euro, der Vorgänger ist bereits für knapp 300,- Euro erhältlich.*

Design & Verarbeitung

Mit dem Design der Boombox 2 wagt JBL keine großen Experimente, sondern bietet den Monster-Speaker (bis dato) lediglich in einer Farboption an. Dies mag zum einen daran liegen, dass es sich hierbei wohl nicht um ein Produkt für die Massen handelt. Zum anderen bedarf es hier auch keiner grellen Farben, um sämtliche Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Der Tragegriff samt äußerem Gehäuse ist aus Kunststoff, während die Lautsprecher-Ummantelung rundum mit einem schicken Stoffmesh überzogen ist.

Allzu große Abweichungen vom Look der ersten Boombox gibt es ebenfalls nicht, stattdessen hat sich JBL für wenige, aber sinnvolle Verbesserungen entschieden. So ist der neueste Bluetooth-Ghettoblaster an der Unterseite ganz prägnant mit der neuen Akkustandsanzeige versehen. Wie auch bei anderen aktuellen JBL-Speakern, wird die verbleibende Wiedergabedauer nicht mehr über simple LED-Punkte, sondern einen schicken Ladebalken wiedergegeben.

Ordentlich Power für unterwegs

JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-16
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-9
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-8
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-5

Ebenfalls neu ist eine rote Gummi-Schraffierung auf der Unterseite des großen Handgriffs. Diese setzt nicht nur optische Akzente, sondern trägt auch zum komfortablen und sicheren Transport des teuren Lautsprechers bei.

Zu sonstigen Änderungen zählt allenfalls die etwas zackigere Umgestaltung der seitlichen Bassmembran-Umrandungen, insgesamt macht der wuchtige Lautsprecher einen sehr modernen Eindruck.

JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-7Robust und wetterbeständig: Die Boombox 2 ist nach IPX7 wasserdicht

Die JBL Boombox 2 ist zudem nach IPX7 wasserdicht, kann also bis zu 30 Minuten lang maximal einen Meter unter Wasser getaucht werden. Somit kann der robuste Lautsprecher bedenkenlos mit an den Strand oder Pool genommen und auch mal auf der aufblasbaren Insel herumgeschifft werden. Praktisch für den Außeneinsatz sind auch die beleuchteten Bedienelemente.

Die neue Boombox hat eine makellose Verarbeitungsqualität vorzuweisen und macht einen äußerst hochwertigen Eindruck.

Eigenschaften & Klangqualität

Die JBL Boombox 2 verbindet sich per Bluetooth 5.1 mit Smartphones und anderen Wiedergabegeräten. Die neueste Version des Übertragungsstandards bringt für den Nutzer diverse Vorteile wie schnelleres Pairing, eine stabilere Verbindung sowie gesteigerte Übertragungsqualität. Insbesondere die Signalstärke konnten wir bei unserem Outdoor-Test bezeugen: Auf freiem Feld spielte die Boombox auch bei einer Distanz von mehr als 50 Metern zum Quellgerät noch störungsfrei Musik ab.

JBL verspricht eine Wiedergabezeit von ganzen 24 Stunden, was für einen mächtigen Lautsprecher dieser Größenordnung eine ordentliche Leistung wäre. Die tatsächliche Akkulaufzeit hängt natürlich von der Art und Intensität der Nutzung ab. Hören wir beispielsweise ununterbrochen auf maximaler Lautstärke, so bricht der Hörspaß etwas früher ab. Im Test erreichten wir durchschnittlich mehr als 20 Stunden Spielzeit. Auch spielt hier die Nutzung des praktischen Powerbank-Features eine nicht unwesentliche Rolle: Mittels des rückseitigen USB-A-Anschlusses können Partygäste ihre Smartphones über den verbauten 10.000-mAh-Akku mit bis zu 5V / 2A  (10 Watt) aufladen.

Die JBL Boombox 2 unterstützt zudem den neuen PartyBoost-Standard, mit dem kompatible Lautsprecher verbunden werden können. PartyBoost soll eine robustere und weitreichendere Verbindung der Lautsprecher bieten, als noch der Vorgänger Connect+. Der Wehrmutstropfen für Besitzer älterer Modelle: JBL PartyBoost ist nicht abwärtskompatibel, somit kann die Boombox 2 mit den meisten älteren JBL-Produkten nicht gekoppelt werden. Neue Speaker, die PartyBoost unterstützen und sich damit für die Kopplung anbieten würden, sind zum Beispiel der JBL Flip 5 (zum Test) oder der JBL Pulse 4 (zum Test).

 

JBL Connect App

Die JBL Connect App benötigt Zugriff auf Bluetooth sowie den Standort, liefert im Gegenzug jedoch gelinde gesagt bescheidenen Mehrwert. Wer einen oder mehrere PartyBoost-kompatible Lautsprecher sein eigen nennt, kann diese mit Hilfe der App verbinden und verwalten. Alle anderen können hier maximal den Akkustand ablesen. Schade eigentlich, denn an dieser Stelle hätte sich auch ein simpler Equalizer gut gemacht. So ließen sich beispielsweise die Bässe ein wenig herunterdrehen, wenn einmal keine Party mit donnernden Tieftönern, sondern entspanntere Klänge gewünscht wären. Bei der ersten Boombox gab es hierzu einen Indoor/Outdoor-Schalter, mit dem sich die Bässe für eben jenen Zweck etwas anpassen ließen.

Die Klangqualität gehört erwartungsgemäß zum Besten, was JBL bislang abgeliefert hat. Bereits „kleinere“ Vertreter wie der JBL Xtreme 2 ersetzen effektiv eine teure Soundanlage in Form von portablen und vielseitig einsetzbaren Lösungen. Die Boombox 2 opfert nun ein Stück weit den Größenvorteil ihrer äußerst handlichen Verwandten zugunsten deutlich gesteigerter Ausgangsleistung.

Der Sound: Basslastig bis zum Abwinken

JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-21
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-10
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-3
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-4
JBL-Boombox-2-Bluetooth-Speaker-2

Der wuchtige Lautsprecher liefert einen energischen, kraftvollen Klang mit klaren Höhen und druckvollem Bass, der besonders bei Hip Hop, Trap und ähnlich durch tiefe Bassdrums geprägten Stilen zur Geltung kommt.

Egal ob im Freien oder in unseren weitläufigen Redaktionsräumen: Die Boombox trägt ihren Klang mühelos in jede Ecke und vermag jeden Zuhörer zu begeistern. Stimmungsvoll schwingen die Passivmembranen mit, wenn der Tieftöner ans Werk geht. Bei unserer Messung mit einem Meter Abstand zum Lautsprecher konnten wir einen maximalen Schalldruckpegel von 95,4 dB messen.

Eine Freisprecheinrichtung gibt es übrigens nicht, was aber ohnehin eher ein Feature für kompakte Bluetooth-Lautsprecher wäre. Die Boombox 2 ist dagegen klar als Partylautsprecher ausgelegt.

Video


Fazit

JBL fragt mit rund 500 Euro einen stolzen Preis für die Boombox 2 ab. Eingangs befürworteten wir die gehobene Preisklasse, um den mächtigen Krachmacher von den falschen Händen fernzuhalten. Doch Scherz beiseite, unterm Strich hat die JBL Boombox 2 durchaus einiges zu bieten, womit sich diese Summe rechtfertigen lässt.

Neben einem enorm hochwertigen Design und ordentlicher Verarbeitungsqualität punktet der Speaker auch durch sein robustes Gehäuse. Dieses macht den Partylautsprecher nicht nur durch die IPX7-Zertifizierung mehr als Outdoor- und Poolparty-tauglich.

Auch Funktionen wie der äußerst ausdauernde Akku sowie die Möglichkeit, Smartphones wie mit einer Powerbank aufzuladen, sprechen der neuen Boombox aussichtsreiche Party-Qualitäten zu. Am Ende ist in einem solchen Fall natürlich nicht zuletzt der Sound für eine Kaufentscheidung ausschlaggebend. Und hier spielt die Boombox 2 ihre Stärken aus: Voll aufgedrehte Lautstärken führen nicht zu Detailverlust, sondern bringen die äußerst kräftigen Bässe erst voll zur Geltung, ohne Hoch- und Tieftöner dabei zu verschlucken.

Einzig die mangelnde Abwärtskompatibilität des neuen PartyBoost-Standards ist zu bemängeln, wobei dieser Kritikpunkt sich im Laufe der Zeit mit neuen JBL-Produkten langsam erübrigen wird. Und überhaupt – wenn ihr mit eurer Boombox 2 zur Party kommt, können eure Freunde ihre kleineren Lautsprecher daheim lassen.

Audio
Allround-PC.com
05/2020
JBL Boombox 2
Empfehlung

Pro

  • hochwertiges Design & Verarbeitungsqualität
  • sehr ausdauernder Akku
  • enorme Lautstärke ohne Qualitätsverlust
  • Bluetooth 5.1
  • kräftige Bässe
  • IPX7 Zertifizierung
  • Powerbank-Funktion zum Laden anderer Geräte

Contra

  • PartyBoost nicht abwärtskompatibel
  • Funktionsumfang App

*Das ist ein Affiliate-Link. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.