Die Logitech MX Master 3 und MX Keys sind die neuesten Eingabegeräte der MX Master-Serie, welche für Office-Anwendungen sowie Bild- und Videobearbeitungsprogramme ausgelegt ist. In der aktuellen Auflage hat die Maus ein komplett überarbeitetes Design erhalten, während die Tastatur mit neuen Sensoren ausgestattet wurde. Einen ersten Eindruck über die Funktionen und Neuerungen haben wir für euch in diesem Kurz-Test zusammengefasst.

Lieferumfang 

Maus: 

  • USB-C Ladekabel 
  • Bedienungsanleitung
  • MX Master 3 Maus 
  • USB-Wireless Adapter  

Tastatur: 

  • USB-C Ladekabel 
  • Bedienungsanleitung
  • MX Keys Tastatur 
  • USB- Wireless Adapter 

Design und Verarbeitung 

MX Keys Tastatur 

Beim Auspacken der Tastatur fällt uns sofort die hochwertige Verarbeitung positiv auf. Die Tasten der MX Keys sind in einer Metallplatte gebettet, wodurch sie ohne Freiraum fest in der Tastatur sitzen und nicht wackeln.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-14

Aufgrund der soliden Basis bringt die Tastatur trotz des kompakten Formfaktors ein Gewicht von 810 Gramm auf die Waage. Dadurch eignet sie sich primär für die stationäre Nutzung am Arbeitsplatz oder zu Hause, allerdings weniger als portable Alternative für Laptops oder Tablets.

Die Tasten selbst sind mit den Symbolen für Windows als auch Mac ausgestattet, da die MX Keys für beide Betriebssysteme ausgelegt ist. Sie soll außerdem auf den meisten Linux-Distributionen funktionieren. Um das Schreiben auf der Tastatur angenehmer zu gestalten, sind sowohl eine intelligente Hintergrundbeleuchtung als auch ein an die Fingerkuppen angepasstes Tastendesign vorhanden.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-12

Auf der Rückseite befindet sich der Schalter zum Einschalten der Tastatur. Im eingeschalteten Zustand leuchtet eine kleine grüne LED in der rechten oberen Ecke über dem Nummernpad. Wenn die LED anfängt rot zu blinken, ist das ein Hinweis auf einen erschöpften Akku. Farblich ist die Tastatur in schlichten Grautönen gehalten, sodass sich die MX Keys unauffällig in die meisten Arbeitsumgebungen einfügt.

MX Master 3 Maus 

Die Logitech MX Master 3 überzeugt wie auch die Tastatur mit einer hochwertigen Verarbeitung mit Metallelementen. Logitech hat der Maus neben dem klassischen Mausrad auch ein Rad zur Bedienung mit dem Daumen spendiert. Beide Räder bestehen aus Edelstahl und ergänzen somit das graue Design der Maus.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-4

Besonderheit und Neuerung des neuen Mausmodells der MX Master-Serie ist das sogenannte Magspeed-Rad, auf welches wir später genauer eingehen werden. Im Gegensatz zu der Tastatur bring die Maus mit 141 Gramm ein durchschnittliches Gewicht auf die Waage.

Auf der Maus stehen sieben Tasten zu Verfügung, drei davon im Bereich des Daumens. Es gibt die linke und rechte Maustaste und dazu eine Taste, welche über dem mittleren Mausrad angeordnet ist. Diese wechselt von Werk aus zwischen stufenweisem Bildlauf sowie Freilauf des Mausrads.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-6

Die Gestentaste lässt sich mit dem Daumen bedienen, indem wir den Daumen nach unten Richtung Tisch drücken. Knapp unterhalb des Daumenrads befinden sich noch zwei weitere programmierbare Tasten, welche ohne individuelle Einstellung die Funktion einer Vor- und Zurücktaste einnehmen. Zusätzlich lässt sich das mittlere Mausrad als mittlere Maustaste verwenden.

Auf der Unterseite der MX Master 3 befindet sich ein Schalter, um die Maus ein- und auszuschalten. Zusätzlich kann auf der Unterseite auch ein Knopf gedrückt werden, um zwischen verschiedenen Systemen zu wechseln. Die Maus kann nämlich mit bis zu drei verschiedenen Geräten gleichzeitig verbunden sein.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-5

Die MX Master 3 ist im Gegensatz zur MX Keys in dunkelgrau und hellgrau erhältlich und besitzt einen weichen Kunststoffüberzug, welcher auch bei schwitzigen Händen eine rutschfreie Nutzung ermöglicht.

Eigenschaften 

MX Keys Tastatur 

Die konkave Form der Tasten erlaubt ein angenehmes Tippgefühl, gleichzeitig rutscht man nicht so schnell von den Tasten ab. Sie überzeugen mit einem angenehmen Widerstand, der allerdings auch nicht so gering ist, dass es zu Tippfehlern kommt. Durch die hohe Tastenstabilität hat die Tastatur einen äußerst leisen Anschlag.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-10

Die Tastatur bietet eine intelligente Hintergrundbeleuchtung, um auch in schlechten Lichtverhältnissen gut arbeiten zu können. Wieso intelligent? Zwei Sensoren regeln die Hintergrundbeleuchtung: ein Sensor erkennt die Abwesenheit des Nutzers und schaltet die Beleuchtung dann automatisch aus – und wieder an, sobald der Nutzer an seinen Arbeitsplatz zurückkehrt. Der zweite Sensor analysiert das Umgebungslicht und passt die Helligkeit der Beleuchtung dahingehend an. Mit aktiver Beleuchtung kommt die MX Keys bei vollem Akku auf eine Laufzeit von rund zehn Tagen, was wir in etwa bestätigen können Ohne Beleuchtung soll sich die Tastatur rund fünf  Monate lang nutzen lassen.

MX Master Keys

Mit der Easy-Switch-Funktion können bis zu drei Systeme mit der Tastatur verbunden und per Knopfdruck zwischen diesen gewechselt werden. Hierbei ist es möglich auch Betriebssystemübergreifend zwischen Geräten zu wechseln. Die Verbindung kann entweder über den mitgelieferten USB-Empfänger oder per Bluetooth Low-Energy erfolgen.

MX Master 3 Maus 

Eine der neuen Eigenschaften der MX Master 3 ist das Magspeed-Rad, das auf Elektromagneten basiert. Dank der Magneten lässt es sich präzise mit dem Mausrad scrollen und bei schnellen Bewegungen können bis zu 1.000 Zeilen in einer Sekunde übersprungen werden.

Hierbei kommt die zu Beginn genannte Taste über dem Edelstahlrad zum Einsatz. Mit dieser kann zwischen zwei Modi gewählt werden. Der stufenweise Bildlauf fühlt sich wie bei einer herkömmlichen Maus an. Drücken wir die Taste jedoch ein weiteres Mal, gibt es keinen Widerstand mehr und das Mausrad lässt sich ohne jeglichen Widerstand mit hoher Geschwindigkeit drehen.

Logitech-MX-Master-3-und-MX-Master-Keys-3

Scrollen mit dem Daumenrad ermöglicht horizontales Scrollen in den meisten Office-Anwendungen und war für uns sehr nützlich, um in der Videobearbeitung auf der Ton- und Videospur nach links und rechts zu scrollen. Dabei weist das Mausrad einen leichten Widerstand auf, ohne jedoch das Gefühl des stufenweisen Scrollens eines normalen Mausrades zu besitzen.

Die Gestentaste an der linken Daumenablage haben wir im Test hauptsächlich für das schnelle Wechseln zwischen Tabs genutzt, obwohl sie viel mehr Möglichkeiten mit verschiedenen Gesten bietet. Gleiches gilt für die beiden programmierbaren Tasten unter dem Daumenrad, welche in der Logitech Options Software individualisiert werden können.

Während des Tests haben wir die MX Master 3 durchgängig ohne Mauspad genutzt, schließlich wirbt Logitech mit dem Darkfield-Sensor, welcher sogar auf Glas einwandfrei funktionieren soll. Und wir können sagen, dass das Unternehmen hält, was es verspricht. Die Maus funktioniert auf nahezu allen Oberflächen einwandfrei. Selbst als wir die Maus spaßeshalber an ein Fenster setzten und dort die Abtastung prüften, konnten wir keinerlei Probleme feststellen.

MX Master 3

Mit einer Akkulaufzeit von 70 Tagen ist auch bei der Maus sichergestellt, dass sie lange genutzt werden kann. Falls der Akku leer sein sollte, reicht ein einminütiger Ladevorgang für rund drei Stunden Nutzung aus.

Die von der MX Keys bekannte Easy-Switch-Funktion ist auch bei der MX Master 3 vorhanden. Damit einhergehend kommt die Möglichkeit, Dateien zwischen Systemen per Copy-und-Paste zu übertragen. Diese von Logitech mit Flow-Technologie betitelte Funktion kennen wir bereits von anderen Geräten wie der MX Vertical. Eine weitere Gemeinsamkeit mit der Tastatur ist die Art der Verbindung, wahlweise über USB-Empfänger oder Bluetooth-Verbindung.   

Fazit 

Mit der MX Master 3 und der MX Keys setzt Logitech die beliebte MX Master-Serie fort. Tastatur und Maus sind nach wie vor auf professionelles Arbeiten in Office-Programmen und Creative Suites ausgelegt. Mit den beiden Eingabegeräten kann jederzeit per Knopfdruck zwischen drei verschiedenen PCs gewechselt werden, sodass ein problemloser Arbeitsplatzwechsel möglich ist. Die Verbindung erfolgt wahlweise über den mitgelieferten USB-Empfänger oder Bluetooth.

Durch den Darkfield-Sensor ist die MX Master mit nahezu jeder Arbeitsfläche kompatibel und hat im Test sogar auf einem Fenster funktioniert. Das neue Magspeed-Rad hat uns positiv überrascht. Die Freilauf-Funktion ermöglicht ein sehr flüssiges Scrollen ohne Widerstand. Hinzu kommen viele programmierbare Tasten, die Maus wirkt jedoch nicht überladen oder unübersichtlich. Die Logitech MX Master 3 wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 109 Euro* angeboten.

Die Logitech MX Keys überzeugt durch ihren wertigen Eindruck und das angenehme Tippgefühl. Gut gefällt uns auch die intelligente Hintergrundbeleuchtung, deren Intensität in Abhängigkeit zum Umgebungslicht gesteuert wird. Bei einer 109 Euro teuren Office-Tastatur* hätten wir jedoch eine kostenlose Handballenauflage erwartet. Stattdessen ist diese nur separat für weitere 19 Euro auf Logitechs Website verfügbar.

Eingabegeräte
Allround-PC.com
09/2019
Logitech MX Master 3
Empfehlung

Logitech MX Master 3

Pro

  • Easy-Switch Funktion für bis zu drei Systeme
  • Flow-Technologie für PC-übergreifenden Datentransfer
  • lange Akkulaufzeit
  • programmierbare Maustasten
  • präzises Magspeed-Mausrad
  • hochperformanter Darkfield-Sensor

Contra

  • hoher Preis

Logitech MX Keys

Pro

  • Easy-Switch Funktion für bis zu drei Systeme
  • intelligente Hintergrundbeleuchtung
  • lange Akkulaufzeit
  • konkave Tasten für angenehmes Tippen
  • sehr leiser Anschlag

Contra

  • hoher Preis
  • Handballenauflage kostet extra

Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.