Asus Mainboards mit Z270 Chipsatz

Unterschiede der einzelnen Reihen und Mainboards erklärt 10 Min. lesen
Mainboards asus  / Niklas Ludwig

Ihr seid auf der Suche nach einem neuen Mainboard, doch bei der schieren Anzahl an Mainboards mit Z270-Chipsatz seht ihr den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? Für diesen Artikel haben wir Mainboards von Asus mit Z270-Chipsatz herausgesucht, darunter die Serien Prime, Strix und Maximus und zeigen euch, wo die Unterschiede zwischen den einzelnen Serien liegen und inwiefern sich die Mainboards innerhalb einer Serie unterscheiden.

Übersicht

Asus bietet eine breite Palette von Mainboards mit Z270-Chipsatz an. Häufig ist jedoch nicht ersichtlich, inwiefern sich die drei Serien Prime, Strix und Maximus unterscheiden. Zudem unterscheiden sich die Mainboards innerhalb einer Serie wieder. Damit ihr den Überblick behaltet, haben wir die Unterschiede für euch in diesem Artikel zusammengefasst.

Asus Prime Mainboards

Die Prime-Serie stellt den Einstieg in die Welt der Asus-Mainboards mit Z270-Chipsatz dar. Das preisgünstigste Modell ist das Asus Prime Z270-P, das dementsprechend den geringsten Funktionsumfang aufweist, was sich beispielsweise in fehlenden USB-3.1-Anschlüssen äußert. Es folgen das Asus Prime Z270-K und das Asus Prime Z270M-Plus. Allen drei Mainboards ist gemein, dass sie lediglich zwei PCIe 3.0 x16-Steckplätze bieten.

Asus Prime Z270-A AuraDas Asus Prime Z270-A stellt das Topmodell der Prime-Serie dar und bietet den höchsten Funktionsumfang.

Die Slots verfügen zudem nur über die SafeSlot Core-Verstärkung, bei der lediglich die Lötstellen verstärkt sind, wohingegen bei den anderen Serien der komplette Steckplatz verstärkt wurde. Alle drei Modelle sind mit dem Realtek ALC887-Soundchip ausgestattet, der lediglich Stereoklang ausgeben kann. Dafür hat Asus die drei Mainboards mit der Aura-Beleuchtung ausgestattet, die im Form eines in der Platine eingearbeiteten LED-Streifens beim Soundchip vorzufinden ist. Bei einigen Modellen ist zudem der PCIe-Steckplatz beleuchtet.

Name Asus Prime Z270-P
Asus Prime Z270-K Asus Prime Z270M-Plus Asus Prime Z270-A
Sockel 1151 1151 1151 1151
Prozessor 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron
Chipsatz Intel Z270 Intel Z270 Intel Z270 Intel Z270
PCI-Steckplätze

2 x PCIe 3.0 x16
4 x PCIe 3.0 x1

2x PCIe 3.0 x16
2x PCIe 3.0 x1
2x PCI

2x PCIe 3.0 x16
2x PCIe 3.0 x1

3x PCIe 3.0 x16
4x PCIe 3.0 x1

Multi-GPU-Unterstützung

CrossFireX

CrossFireX

CrossFireX

2-Way-SLI
3-Way-CrossFireX

SafeSlot-Verstärkung

Nur SafeSlot Core-Verstärkung

Nur SafeSlot Core-Verstärkung Nur SafeSlot Core-Verstärkung Zwei Slots
M.2-Steckplätze 2x 2x 2x 2x
Formfaktor ATX ATX ATX ATX
Speicher

maximal 64 GB

maximal 64 GB

maximal 64 GB maximal 64 GB
Speicherfrequenz

DDR4-2133 bis DDR4-3866

DDR4-2133 bis DDR4-3866

DDR4-2133 bis DDR4-3866 DRR4-2133 bis DDR4-3866
Anzahl DIMM-Bänke

4

4

4

4

Anschlüsse (extern)

4x USB 3.0
2x USB 2.0
1x RJ-45

2x USB-A 3.1
2x USB 3.0
2x USB 2.0
1x RJ-45
1x USB-C 3.1
2x USB 3.0
2x USB 2.0
1x RJ-45
1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
1x RJ-45
Anschlüsse (intern)

4x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
4x USB 3.0
4x USB 2.0

4x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
4x USB 3.0
4x USB 2.0
4x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
4x USB 3.0
4x USB 2.0

6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
6x USB 3.0
2x USB 2.0

LAN
Realtek RTL8111H
Intel i219V Intel i219V Intel i219V
WLAN Nein Nein Nein Nein
Soundchip Zwei-Kanal Realtek ALC887 Zwei-Kanal Realtek ALC887 Zwei-Kanal Realtek ALC887 Acht-Kanal Realtek ALC S1220A
(Crystal Sound 3)
Lüfteranschlüsse (4-Pin)
3x 3x 3x 4x
Anschluss für Wasserkühlung Nein Nein Nein Nein
Aura-Beleuchtung

Soundchip & PCIe-Steckplatz

Soundchip & PCIe-Steckplatz PCIe-Steckplatz

Soundchip
1x RGB-Header

3D-Druck-Unterstützung Nein Nein Nein Ja
Vorinstallierte I/O-Blende
Nein Nein Nein Nein
Preis ~130 Euro ~150 Euro  ~160 Euro ~170 Euro

Das Topmodell der Prime-Serie ist das Asus Prime Z270-A (zum Testbericht), das im Gegensatz zu den anderen Modellen drei PCIe 3.0 x16-Slots bietet und dementsprechend 2-Way-SLI und 3-Way-CrossFireX unterstützt. Damit die Slots unter der Last der Grafikkarte nicht beschädigt werden, sind zwei mit der SafeSlot-Technologie verstärkt worden. Das Mainboard bietet darüber hinaus die meisten Anschlüsse und als einzige Platine der Prime-Serie sechs anstelle von vier SATA-Anschlüssen.

Asus Prime Z270-A 3D-DruckAls einziges Mainboard der Prime-Reihe kann das Z270-A zudem per 3D-Druck modifiziert werden.

Als Topmodell ist es zudem mit dem Realtek ALC S1220A-Soundchip ausgestattet und ist somit das einzige Modell, das mit Acht-Kanal-Klang aufwarten kann. Im Gegensatz zu den anderen Boards bietet das Prime Z270A darüber hinaus einen RGB-Header für LED-Strips und kann per 3D-Druck den eigenen Vorlieben angepasst werden. Alle Mainboards der Prime-Serie lassen die Installation von 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit maximal 3.866 MHz zu.

Asus Strix Mainboards

Mainboards der Strix-Serie wurden erstmalig mit dem X99-Chipsatz eingeführt und waren dementsprechend hochpreisig angesiedelt. Mit dem Z270-Chipsatz ändert sich das: Die Strix-Serie positioniert sich zwischen den Prime- und Maximus-Mainboards und stellt den günstigeren Einstieg für Gamer dar. Mit dem Asus Strix Z270G Gaming beinhaltet sie zudem als einzige Serie ein Mainboard im MicroATX-Format.

Asus-ROG-Strix-Z270E-GamingDie Mainboards der Strix-Reihe stellen den günstigen Einstieg für Gamer dar.

Dieses ist, trotz kompakter Größe, mit am besten ausgestattet und besitzt unter anderem einen USB-3.1-Front-Panel-Anschluss, ein WLAN-Modul, und kann als einziges Mainboard der Strix-Serie DDR4-Arbeitsspeicher mit 4.000 MHz aufnehmen, wohingegen es bei den anderen Modellen laut Asus maximal 3.866 MHz sind.

Anzeige:

Name Asus ROG Strix Z270G Gaming
Asus ROG Strix Z270H Gaming Asus ROG Strix Z270F Gaming Asus ROG Strix Z270E Gaming
Sockel 1151 1151 1151 1151
Prozessor 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron
Chipsatz Intel Z270 Intel Z270 Intel Z270 Intel Z270
PCI-Steckplätze

2 x PCIe 3.0 x16
2 x PCIe 3.0 x1

3x PCIe 3.0 x16
3x PCIe 3.0 x1

3x PCIe 3.0 x16
4x PCIe 3.0 x1

3x PCIe 3.0 x16
4x PCIe 3.0 x1

Multi-GPU-Unterstützung

2-Way-SLI
2-Way-CrossFireX

2-Way-SLI
2-Way-CrossFireX

2-Way-SLI
3-Way-CrossFireX

2-Way-SLI
3-Way-CrossFireX

SafeSlot-Verstärkung

Zwei Slots

Ein Slot Zwei Slots Zwei Slots
M.2-Steckplätze 2x 2x 2x 2x
Formfaktor mATX ATX ATX ATX
Speicher

maximal 64 GB

maximal 64 GB

maximal 64 GB maximal 64 GB
Speicherfrequenz

DDR4-2133 bis DDR4-4000

DDR4-2133 bis DDR4-3866

DDR4-2133 bis DDR4-3866 DDR4-2133 bis DDR4-3866
Anzahl DIMM-Bänke

4

4

4

4

Anschlüsse (extern)

1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
2x USB 2.0
1x RJ-45

1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
4x USB 2.0
1x RJ-45
1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
1x RJ-45
1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
1x RJ-45
Anschlüsse (intern)

6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
1x USB 3.1 Front-Panel
2x USB 3.0
4x USB 2.0

6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
4x USB 3.0
2x USB 2.0
6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
2x USB 3.0
6x USB 2.0
6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
1x USB 3.1 Front-Panel
2x USB 3.0
6x USB 2.0
LAN Intel i219V Intel i219V Intel i219V Intel i219V
WLAN Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac Nein Nein Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Soundchip Acht-Kanal SupremeFX S1220A Acht-Kanal SupremeFX S1220A Acht-Kanal SupremeFX S1220A Acht-Kanal SupremeFX S1220A
Lüfteranschlüsse (4-Pin)
4x 4x 4x 4x
Anschluss für Wasserkühlung Nein Nein Nein Nein
ROG Watercooling-Zone Nein Nein Nein Nein
Aura-Beleuchtung

I/O-Abdeckung
2x RGB-Header

Keine

I/O-Abdeckung
2x RGB-Header

I/O-Abdeckung
2x RGB-Header

3D-Druck-Unterstützung Ja Ja Ja Ja
ROG Armor-Schutz Nein Nein Nein Nein
Vorinstallierte I/O-Blende
Nein Nein Nein Nein
Preis ~210 Euro ~180 Euro ~190 Euro ~235 Euro

Bei den ATX-Mainboards der Strix-Reihe stellt das Strix Z270H Gaming das Einstiegsmodell dar. Das macht sich an lediglich einem per SafeSlot verstärkten PCIe-Slot, dem Verzicht auf ein WLAN-Modul und der fehlenden Aura-Beleuchtung bemerkbar. Die restlichen Mainboards der Reihe besitzen zwei SafeSlot-PCIe-Steckplätze und sind an der I/O-Abdeckung beleuchtet und bieten zwei RGB-Header.

Das ROG Strix Z270G Gaming ist das kleinste Mainboard der Reihe, hat aber nach dem Z270E den höchsten Funktionsumfang.

Mit WLAN kann neben dem Strix Z270G Gaming ansonsten nur noch das Strix Z270E Gaming aufwarten. Alle Mainboards unterstützen jedoch die Modifikation durch per 3D-Druck erstellte Objekte. Der ROG Armor-Schutz sowie die ROG Watercooling-Zone bleiben jedoch der Maximus-Serie vorbehalten.

Asus Maximus IX Mainboards

Die Maximus IX-Serie richtet sich an ambitionierte Gamer, die ein Mainboard mit vielen Anschlussmöglichkeiten und Übertaktungsoptionen suchen. Alle Mainboards der Serie sind mit dem SupremeFX-Soundchip ausgestattet, der eine zusätzliche Soundkarte in den meisten Fällen obsolet macht. Zudem bieten alle Modelle jeweils drei PCIe 3.0 x16- sowie vier PCIe 3.0 x1-Slots. Jeweils zwei Slots sind mit der SafeSlot-Verstärkung ausgestattet, damit auch schwere Grafikkarten ohne Bedenken installiert werden können. DDR4-Arbeitsspeicher ist bei allen Modellen Voraussetzung und wird mit Frequenzen von 2.133 bis maximal 4.133 MHz unterstützt.  

Asus ROG Maximus IX Hero AuraDie Mainboards der Maximus IX-Serie richten sich an ambitionierte Gamer und Overclocker.

Bei den Anschlüssen lassen sich ebenfalls keine Unterschiede ausmachen. Da das ROG Maximus IX Hero (zum Testbericht) das Einstiegsmodell darstellt, kann es im Gegensatz zum ROG Maximus IX Code und den ROG Maximus IX Formula jedoch nur kabelgebunden ins Internet gelangen, wohingegen die beiden anderen Mainboards über ein WLAN-Modul verfügen. Das Hero besitzt dafür bereits eine Vorrichtung für ein entsprechendes Modul und kann auf Wunsch nachgerüstet werden.

Name Asus ROG Maximus Hero IX Asus ROG Maximus IX Code Asus ROG Maximus IX Formula
Sockel 1151 1151 1151
Prozessor 6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron  6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron  6. und 7. Generation Intel Core i3 /Core i5 / Core i7 / Pentium / Celeron
Chipsatz Intel Z270 Intel Z270  Intel Z270
PCI-Steckplätze

3x PCIe 3.0 x16
4x PCIe 3.0 x1

 3x PCIe 3.0 x16
4x PCIe 3.0 x1

 3x PCIe 3.0 x16
4x PCIe 3.0 x1

Multi-GPU-Unterstützung

2-Way-SLI
3-Way-CrossFireX

2-Way-SLI
3-Way-CrossFireX

2-Way-SLI
3-Way-CrossFireX

SafeSlot-Verstärkung

Zwei Slots

 Zwei Slots  Zwei Slots
M.2-Steckplätze 2x  2x  2x
Formfaktor ATX  ATX  ATX
Speicher

maximal 64 GB

maximal 64 GB

 maximal 64 GB
Speicherfrequenz

DDR4-2133 bis DDR4-4133

DDR4-2133 bis DDR4-4133

DDR4-2133 bis DDR4-4133
Anzahl DIMM-Bänke

4

4

4

Anschlüsse (extern)

1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
4x USB 2.0
1x RJ-45

1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
4x USB 2.0
1x RJ-45
1x USB-C 3.1
1x USB-A 3.1
4x USB 3.0
4x USB 2.0
1x RJ-45
Anschlüsse (intern)

6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
1x USB 3.1 Front-Panel
2x USB 3.0
2x USB 2.0

6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
1x USB 3.1 Front-Panel
2x USB 3.0
2x USB 2.0
6x SATA 6 GB/s
2x M.2-Modul Key
1x USB 3.1 Front-Panel
2x USB 3.0
2x USB 2.0
LAN Intel i219V Intel i219V Intel i219V
WLAN Nein Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac
Soundchip Acht-Kanal SupremeFX S1220 Acht-Kanal SupremeFX S1220 Acht-Kanal SupremeFX S1220
Lüfteranschlüsse (4-Pin)
 5x  5x  5x
Anschluss für Wasserkühlung Nein  Nein  Ja
ROG Watercooling-Zone Ja Ja Ja
Aura-Beleuchtung

Chipsatz- & I/O-Abdeckung
2x RGB-Header

ROG-Schriftzug & I/O-Abdeckung
2x RGB-Header

 

Chipsatz- & I/O-Abdeckung, ROG-Schriftzug, PCIe-Slots
2x RGB-Header

3D-Druck-Unterstützung Ja Ja Ja
ROG Armor-Schutz Nein Ja Ja
Vorinstallierte I/O-Blende
Nein Nein Ja
Preis ~280 Euro ~345 Euro  ~380 Euro

Weitere Unterscheidungen lassen sich beim ROG Armor-Schutz suchen, einer Kunststoffabdeckung, die das Mainboard vor Hitze und Schäden schützen soll. Während das Maximus IX Hero ohne diese Ganzkörperpanzerung auskommen muss, sind das Maximus IX Code und Maximus IX Formula mit dem Schutz ausgestattet. Gemeinsamkeiten lassen sich hingegen wieder bei der Anzahl der 4-Pin-Lüfteranschlüsse (fünf Stück) und der Watercooling-Zone suchen, einem Zusammenschluss mehrerer Sensoren, um Temperatur und Durchfluss einer Wasserkühlung auslesen zu können. Apropos Wasserkühlung: Das ROG Maxius IX Formula besitzt als einziges Board Anschlüsse zur Einbindung einer Wasserkühlung, um die MOSFETs aktiv kühlen zu können.

Asus-ROG-MAXIMUS-IX-FORMULAFür Besitzer einer Wasserkühlung interessant: das Asus Maximus IX Formula bietet entsprechende Anschlüsse.

Alle Mainboards werden von der Aura-Beleuchtung illuminiert, jedoch lassen sich auch hier Unterschiede ausmachen. Beim Hero sind die Chipsatz- und I/O-Abdeckung beleuchtet, wohingegen es beim Code der ROG-Schriftzug unterhalb des Sockels und die I/O-Abdeckung sind. Die aufwendigste Beleuchtung kann das Formula vorweisen, bei dem alle bereits genannten Punkte sowie die PCIe-Slots beleuchtet werden. An alle drei Mainboards lassen sich über zwei RGB-Header LED-Strips anschließen, um beispielsweise das Gehäuse farblich auf das Mainboard abgestimmt erstrahlen zu lassen.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.