Sharkoon Skiller SGS5: Gaming-Stuhl mit Echtlederbezug

Nachfolger des SGS4 1 Min. lesen
News sharkoon  / Alexander Lickfeld
Sharkoon SGS5 Bild: Sharkoon

Sharkoon erweitert sein Sortiment an Gaming-Stühlen um den Skiller SGS5. Dieser besitzt einen Bezug aus Echtleder und soll zahlreiche ergonomische Anpassungsmöglichkeiten bieten.

Nachdem wir in unserer Redaktion den preiswerten Gaming-Stuhl Sharkoon Skiller SGS2 testen konnten, verpasst Sharkoon dem SGS4 jetzt einen Echtleder-Bezug und präsentiert den SGS5. Dieser soll über die gleichen Abmessungen und Funktionen der vorherigen Version verfügen. Durch die Stahlrahmenkonstruktion soll die Maximalbelastung des Stuhles 150 Kilogramm betragen.

Sharkoon SGS5 FrontIm Gegensatz zur Vorgängerversion verfügt der Stuhl über einen Bezug aus Echtleder (Bild: Sharkoon)

Außerdem soll die große Sitzfläche und Rückenlehne für Nutzer bis zu einer Körpergröße von 200 Zentimeter geeignet sein. Optisch erscheint auch der Sharkoon Skiller SGS5 in einer schwarzen Farbe, diesmal jedoch mit einem Bezug aus Echtleder statt Kunstleder. Zusätzlich sollen das Fußkreuz aus Aluminium sowie 75-Millimeter-Rollen für ausreichend Stabilität sorgen. Des Weiteren soll eine Bremsfunktion einen sicheren Stand durch das Blockieren der Rollen erreichen. Dies soll vor allem für Nutzer eines Lenkrads nützlich sein, da der Stuhl nicht nach hinten rollt, wenn die Pedale gedrückt wird.

Die Rückenlehne kann um bis zu 70 Grad eingestellt werden (Bild: Sharkoon)

Ein bequemer Sitzkomfort soll durch die dicke Schaumstoffpolsterung gewährt werden. Auch eine Gasdruckfeder der Klasse 4 und Vier-Wege-Armlehnen sind erneut mit an Bord. Die Rückenlehne kann erneut von 90 bis 160 Grad eingestellt werden. Der Sharkoon Skiller SGS5 ist ab sofort im Handel für eine unverbindliche Preisempfehlung von 499 Euro erhältlich.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.