AGESA 1.0.0.4 bringt 150 Änderungen für AM4-Prozessoren

Update vereint alle AM4-CPUs und bringt zahlreiche Verbesserungen 1 Min. lesen
News amd  / Niklas Ludwig

AMD hat sich auf Reddit zur AGESA 1.0.0.4 geäußert und spricht von 150 Änderungen. Die neue Firmware ist für alle AM4-Prozessoren geeignet und führt unter anderem einen Eco-Modus ein.

Ein Update für alle Ryzen-CPUs

AGESA 1.0.0.4. soll über 150 Änderungen bieten und vereint erstmals alle AM4-Prozessoren – die Firmware führt somit alle Ryzen-Generationen zusammen. Insbesondere Nutzer von Ryzen 3000-CPUs haben häufig mit einem zu niedrigen Boost-Takt zu kämpfen. Das Update soll bei Modellen wie dem Ryzen 9 3900X Verbesserungen bringen. Bei anderen Prozessoren soll die Firmware die Erkennung und Nutzung des schnellsten Kerns optimieren, sodass auch diese Maßnahme das Boost-Takt-Verhalten optimieren soll.

MSI-MEG-X570-ACE-Sockel-1

AGESA 1.0.0.4 wird auch benötigt, falls der Kauf eines Ryzen 9 3950X geplant ist. Die 16-Kern-CPU soll nur mit dem Update auf AM4-Mainboards lauffähig sein.Das Update soll außerdem die Zeiten verkürzen, um in das BIOS zu gelangen sowie Windows zu booten.

Eine Neuerung ist auch der Eco-Modus, der über die Ryzen Master Software für die Prozessoren der dritten Generation zur Verfügung steht. Mit dem neuen Modus lässt sich die TDP der CPUs verringern, sodass Prozessoren mit 95/105 Watt nur noch 65 Watt benötigen. 65-Watt-CPUs können mit dem neuen Modus mit 45 Watt betrieben werden.

AGESA 1.0.0.4 wird im November verteilt

Besitzer eines AM4-Prozessors sollten die Support-Webseite ihres Mainboard-Herstellers überprüfen. Für viele X570-Mainboards steht schon ein Update bereit, bei älteren Platinen kann es anscheinend noch etwas dauern, bis AGESA 1.0.0.4 zur Verfügung steht.



Quelle : Reddit


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.