AMD Radeon VII: Neue Grafikkarte mit Vega 20-Chip vorgestellt

Konkurrenz für RTX 2080 2 Min. lesen
News amd  / Alexander Lickfeld
AMD Radeon 7

Im Rahmen einer Keynote auf der CES 2019 in Las Vegas hat AMD den Nachfolger der Vega-Grafikkarten vorgestellt. Leistungstechnisch soll sie mit einer Nvidia GeForce RTX 2080 mithalten können, bei einem rund 100 US-Dollar geringerem Preis.

Auf RX Vega folgt Radeon VII

Nachdem Nvidia seine neue Grafikkarten-Generation bereits Ende letzten Jahres auf dem Markt gebracht hat, warteten AMD-Enthusiasten gespannt auf AMDs Antwort. Diese lieferte AMD CEO Lisa Su jetzt auf der CES 2019 in Las Vegas. Der Nachfolger der Radeon RX Vega 64 Grafikkarte heißt Radeon VII und soll einen erheblichen Leistungszuwachs bieten.

Sie ist die erste AMD-Grafikkarte, die in sieben Nanometern gefertigt wird. Der Grafikchip soll 60 Recheneinheiten und 3.840 Shader-Einheiten bieten und mit bis zu 1.800 MHz takten. Die Radeon VII ist mit insgesamt 16 GB HBM2-Speicher ausgestattet, deren vier Stack mit rund 1.000 MHz laufen. Somit soll eine Speicherbandbreite von einem Terabyte pro Sekunde erzielt werden. Im Vergleich zur vorherigen Generation soll der Leistungszuwachs 25 Prozent betragen – Anwendungen wie OpenCL sollen sogar 62 Prozent schneller laufen. Beim Gaming sollen 35 bis 42 Prozent höhere Framerates in Spielen wie Battlefield 5 und Strange Brigade erreicht werden.

In Spielen die mit Vulkan laufen, wie beispielsweise Strange Brigade, soll die Radeon VII sogar 42 Prozent mehr FPS mehr liefern als das Vorgängermodell. Anscheinend ist die Leistung der Karte mit einer Nvidia Geforce RTX 2080 zu vergleichen, in 4K mit maximalen Settings waren beide GPUs in Battlefield 5 mit ungefähr 61 fps gleichauf.

699 US-Dollar inklusive Spiele-Bundle mit drei Spielen

Beim Kauf der Grafikkarte erhalten Nutzer ein Spiele-Bundle mit den Titeln Devil May Cry 5, Resident Evil 2 und The Division 2. Die AMD Radeon VII wird ab dem 7. Februar zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 US-Dollar im Handel erhältlich sein und kostet somit rund 100 Dollar weniger als die Founders Edition der Nvidia Geforce RTX 2080.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.