AMD Ryzen 5 3500X kommt ohne SMT für 140 Euro

AMD rundet Ryzen-Portfolio nach unten ab 1 Min. lesen
News amd  / Michael Faßbender

Laut einem chinesischen Online-Händler kommt im November der AMD Ryzen 5 3500X auf den Markt. AMD würde sein Ryzen 3000-Portfolio somit nach unten abrunden und noch stärker in das Niedrigpreissegment vorstoßen.

Welche Rolle nimmt der AMD Ryzen 5 3500X ein?

Der chinesische Online-Händler JD.com hat auf seiner Website einen AMD Ryzen 3500X Hexacore-Prozessor gelistet. Dieser soll entgegen der anderen Ryzen 3000-CPUs kein SMT (Simultaneous Multithreading) besitzen.

Damit würde sich der Prozessor unter dem Ryzen 5 3600 einordnen. In diesem Bereich fehlt es AMD zurzeit noch an Modellen. Laut entsprechenden Benchmarktests, wird der Ryzen 5 3500X eine Konkurrenz für den Intel Core i5-9400F darstellen.

Technische Daten und Preis

Wie bereits erwähnt, wird der neue Prozessor nicht über SMT verfügen. Davon abgesehen handelt es sich um einen Hexacore-CPU, mit einem 3,6-GHz-Basistakt. Mit Boost-Takt sollen die CPU-Kerne 4,1 GHz erreichen. Zudem listet der Händler den Ryzen 5 3500X mit 32 MB Cache und einer TDP von 65 Watt. Der Preis liegt in China bei 1.099 Yuan, welche sich zu 140 Euro umrechnen lassen.

Trotzdem sei gesagt, dass die Informationen zu dem neuen Prozessor noch nicht offiziell von AMD bestätigt wurden. Eventuell gibt das Unternehmen genauere Informationen zu dem Prozessor bekannt, wenn der neue AMD Ryzen 3950X 16-Kerner im September auf den Markt kommt.



Quelle : pcgamehardware


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.