Huawei stellt seine neue P30-Serie vor, zu der das P30 Pro sowie das P30 zählen. Gegenüber der Vorgänger-Generation, dem Huawei P20 Pro, hat sich aber nur Grundlegendes getan. Das Flaggschiff bietet nun eine Quad-Kamera mit vier Linsen und einem zehnfachen Hybrid-Zoom, zudem ist das Display gewachsen. Welche spanneden Features bietet das Smartphone noch?

Huawei P30 Pro – das neue Flaggschiff

Das stärkste Modell des Line-ups trägt erneut den „Pro“-Zusatz im Namen. Huawei stattet das P30 Pro mit einem Curved 6,47 Zoll großen OLED-Bildschirm aus, der mit 2.340 x 1.080 Pixeln auflöst und somit eine Pixeldichte von 400 ppi erreicht. Das Display ist im 19,5:9-Format gehalten und soll den DCI-P3 Farbraum zu 100% abdecken. Zwar kommt das Display somit nicht an die Auflösung des Huawei Mate 20 Pro heran, Huawei argumentiert dies jedoch mit einer besseren Akkulaufzeit.

Beim Ausprobieren konnte der OLED-Bildschirm bereits mit seiner guten Bilddarstellung überzeugen.

Der Bildschirm weist im oberen Bereich eine Wassertropfen-Notch auf und ist in einem nach Schutzart IP68 wasserdichtem Gehäuse eingelassen. Dieses ist maximal 8,41 Millimeter dick, das gesamte Smartphone wiegt 192 Gramm. Huawei integriert den Fingerabdrucksensor wie inzwischen üblich direkt in den Bildschirm und setzt dabei auf den gleichen optischen Sensor, wie bereits im Mate 20 Pro.

Schneller SoC und bis zu 512 GB Speicher

Das Huawei P30 Pro wird wie das Mate 20 Pro (zum Testbericht) vom Kirin 980 SoC angetrieben. Der Prozessor wird im 7nm-Verfahren hergestellt und ist somit nicht nur effizient, sondern auch leistungsstark. Die acht Kerne takten mit bis zu 2,6 Gigahertz und bekommen 8 Gigabyte Arbeitsspeicher dazu. Bei der Größe des Speicherplatzes können Käufer zwischen 128, 256 sowie 512 GB wählen. Wer zusätzlichen Speicherplatz benötigt, kann den internen Speicher per NM-Karte um weitere 256 GB erweitern.

Das P30 Pro (rechts) und Mate 20 Pro (links) im Vergleich

Der fest verbaute Akku bietet eine Kapazität von 4.200 mAh und kann per Huawei SuperCharge mit 40 Watt wieder aufgeladen werden. Kabelloses Laden ist mit maximal 15 Watt möglich. Als Betriebssystem kommt Android 9 Pie mit EMUI 9.1 zum Einsatz.

Highlight: Hybrid-Zoom mit zehnfacher Vergrößerung

Die rückseitige Kamera setzt sich aus insgesamt vier Sensoren zusammen. Der Hauptsensor löst mit 40 Megapixeln auf und bietet eine Blende von f/1.6. Ein 20-Megapixel-Sensor mit f/2.2-Blende kann für Ultraweitwinkel-Aufnahmen verwendet werden und ein 8-Megapixel-Sensor mit f/3.4 Blende zeichnet sich für Zoom-Aufnahmen mit fünffacher Vergrößerung verantwortlich. Spannend ist dabei die dahinterliegende Technik: das Licht wird durch ein Prisma um 90 Grad gedreht und trifft nach fünf Linsen auf den Sensor.

Die Kamera setzt sich aus insgesamt vier Sensoren zusammen, von denen einer jedoch nur Tiefeninformationen sammelt.

Per Hybrid-Zoom, der über den 5-fach optischen Zoom und die hohe Auflösung realisiert wird, bietet das Huawei P30 sogar einen zehnfachen Zoom. Der digitale Zoom ist maximal bis 50-fach möglich. Die vierte Kamera ist eine sogenannte Time-of-Flight-Kamera, die den Abstand zu Objekten messen kann, was beispielsweise für Fotoeffekte wie das Bokeh bei Porträtaufnahmen genutzt wird.

ModellHuawei P30 ProHuawei P30
ProzessorHiSilicon Kirin 980HiSilicon Kirin 980
GPUMali-G76 GPUMali-G76 GPU
Arbeitsspeicher8 GB6 GB
Interner Speicher, erweiterbar?128GB/256GB/512 GB, erweiterbar
(NM-Karte)
128 GB, erweiterbar
(NM-Karte)
Display6,47 Zoll OLED6,1 Zoll OLED
Auflösung2.340 x 1.080 Pixel2.340 x 1.080 Pixel
KonnektivitätWLAN b/g/n/ac, Bluetooth 5.0 WLAN b/g/n/ac, Bluetooth 5.0
Karten-Slots2x Nano-SIM2x Nano-SIM
KamerasQuad Kamera:
1: 40 MP (Weitwinkel, f/1.6)
2: 20 MP (Ultraweitwinkel, f/2.2)
3: 8 MP (Teleobjektiv, f/3.6)
4: Time-of-Flight
Frontkamera: 32 MP
Triple Kamera:
1: 40 MP
2: 16 MP
3: 8 MP
Frontkamera:
32 MP
Akku (austauschbar?)4.200 mAh, fest verbaut3.650 mAh, fest verbaut
BetriebssystemAndroid 9.0 mit EMUI 9.1Android 9.0 mit EMUI 9.1
Abmessungen73,4 x 158 x 8,41 mm71,36 x 149,1 x 7,57 mm
Gewicht192 g165 g
Fringerprintsensorja, im Bildschirm integriertja, im Bildschirm integriert
Quick-/Wireless-ChargingJa (Supercharge) , Ja (Wireless Fast Charging)ja/ja
AnschlüsseUSB Typ C 3.1USB Typ C 3.1
FarbenAmber Sunrise, Breathing Crystal,
Aurora und Schwarz
Breathing Crystal, Aurora, Schwarz
PreisAb 999 Euroab 749 Euro

Smartphones von Huawei bieten bereits seit längerer Zeit einen Nachtmodus für Aufnahmen bei schlechten Lichtbedingungen. Mit Low-Light-Video hält jetzt ein vergleichbarer Modus für Videoaufnahmen Einzug. Möglich wird das auch durch den angepassten Sensor, der im RGB-Spektrum nun auf Gelb anstatt Grün setzt und so mehr Licht einfangen soll (RYYB statt RGGB). Für Selfies steht eine 32-Megapixel-Kamera mit einer f/2.0-Blende zur Verfügung. Das Huawei P30 Pro wird in den Farben Amber Sunrise, Breathing Crystal, Aurora und Schwarz ab einem Preis von 999 Euro erhältlich sein.

Huawei P30: von Allem ein bisschen weniger

Das Huawei P30 besitzt mit 6,1 Zoll einen etwas kleineren Bildschirm, der bei gleicher Auflösung wie bei der Pro-Variante eine bessere Pixeldichte von 422 ppi erreicht. Beim Prozessor ist die Wahl ebenfalls auf den Kirin 980 gefallen, allerdings ist der Arbeitsspeicher nur 6 Gigabyte groß.

Zudem bietet Huawei das P30 lediglich als 128-Gigabyte-Modell an, dessen Speicher sich jedoch per NM-Karte erweitern lässt. Die Kapazität des Akkus ist mit 3.650 mAh ebenfalls geringer. Die Kamera muss zudem ohne ToF-Modul auskommen und bietet maximal einen fünffachen Hybrid-Zoom. Das Huawei P30 ist zudem IP53 zertifiziert und somit gegen Strahlwasser und Staub geschützt. Preislich liegt der kleinere Ableger bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 749 Euro.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.