Cyberpunk 2077 nur mit DirectX 12

Neue Screenshots als Trostpflaster 2 Min. lesen
News microsoft  / Benjamin Lucks
Cyberpunk 2077 ist ein Triple-A-Titel, der im November 2020 erscheinen wird. Bild: CD Projekt Red

Cyberpunkt 2077 wird heiß erwartet und könnte für manche Windows-Nutzer nun weitere Probleme bereiten. Wie Marcin Gollent von CD Projekt Red in einem Interview verriet, ist DirectX 12 eine wichtige Voraussetzung für das Action-RPG. Zum Trost gibt es aber auch neue Screenshots.

Eigentlich sollte Cyberpunk 2077 schon seit dem 16. April über PC-Bildschirme flackern und ein erster Kaufgrund für Xbox One Series X und PS5 sein. Kurz vor dem Release wurde die Veröffentlichung dann aber auf den 19. November verschoben und schon wieder müssen Cyberpunk-Fans womöglich einen Rückschlag einstecken.

Denn wie CD Projekt Reds Lead Graphics Programmer Marcin Gollent in einem Interview mit PC Games Hardware verriet, ist DirectX 12 unter Windows eine wichtige Voraussetzung für das Action-RPG. So verwende das Entwicklerstudio CD Projekt bereits die Grafikschnittstelle DirectX 12 Ultimate, die Microsoft erst im März dieses Jahres ankündigte. Betriebssysteme, die DirectX unterstützen, sollen auch mit DirectX 12 Ultimate sowie mit Cyberpunk 2077 umgehen können, so Gollent weiterhin.

Windows 7 eingeschränkt, Windows 8 raus

Auf Windows 7 teste das Entwicklerstudio den AAA-Titel bereits, denn durch die DX12-Unterstützung für das Service Pack 1 habe Microsoft dafür die nötigen Voraussetzungen geschaffen. Für Windows 8 gebe es jedoch keine DirectX 12-Bibliotheken, womit das Betriebssystem für Spieler von Cyberpunk 2077 ausfiele. Aufgrund des bereits eingestellten Support von Windows 7 seitens Microsoft wird so ein Wechsel auf Windows 10 sinnvoll. Zur Motivation, oder zum Trost, findet ihr nachfolgend zwei neue Screenshots des sehr hübschen Spiels.

Ein Screenshot von Cyberpunk 2077 zeigt ein Auto, das vor einem Schild steht.

Ein Wechsel auf Windows 10 gelingt dank der Upgrade-Funktion von Windows zudem sehr einfach. Eure gespeicherten Dateien bleiben dabei voll und ganz erhalten. Zur Sicherheit empfehlen wir dennoch, vor der Installation ein Backup der wichtigsten Dateien anzulegen. Hierfür habt ihr bis November auf jeden Fall genug Zeit.


Quellen :

PC Games Hardware
Gamestar


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.