GeForce RTX 3080: Caseking listet 19 Custom-Designs

Preise beginnen bei 740 Euro 2 Min. lesen
News caseking  / Benjamin Lucks

Der Onlineshop Caseking listet bereits 19 Custom-Designs für Nvidias neue GeForce RTX 3080. Das mittlere Modell der neuen RTX 3000-Serie kostet dabei mindestens 740 Euro. Mit optimierten Kühlern und größerer Taktik steigen die Kosten für die Custom-Grafikkarten aber bis 899 Euro an.

Sobald Grafikkartenhersteller wie Nvidia neue Modelle vorstellen, rumort es in den Reihen der Dritthersteller. Asus kündigte beispielsweise bereits Custom-Designs für die RTX 3000-Serie von Nvidia an und nun folgen Hersteller wie Inno3D und EVGA. Im Onlineshop Caseking gibt es nun bereits 17 verschiedene Custom-Designs zur Nvidia RTX 3080. Die neue RTX-Grafikkarte positioniert sich zwischen der RTX 3070 und der RTX 3080 genau in der Mitte.

Standardmäßig bietet Nvidia die GPU mit einer Taktung von maximal 1,71 Gigahertz im Boost an. Dabei kommen zehn Gigabyte des neuen GDDR6X-Speichers zur Verwendung. Insgesamt schafft es die Grafikkarte auf 28 Milliarden Transistoren und 8.704 Shader. Bei seiner Vorstellung Anfang September positionierte Nvidia die RTX 3080 als Top-Modell, zu der es mit der 3090 das Äquivalent eines Titan-Modells der Vorgängergenerationen gibt.

Übertaktet und mit RGB-Design

Die schon ziemlich leistungsstarke Basis Nvidias optimieren Hersteller von Custom-Designs noch ein wenig. Gigabyte gibt für sein Modell RTX 3080 Gaming OC 10G einen Basis-Takt von 1.440 Megahertz, verrät aber noch nicht, welche Leistung die Grafikkarte im Boost erreicht. Der Zusatz „OC“ im Namen deutet aber auf den Begriff „Overclocked“, also zu Deutsch „Übertaktet“ hin. Um im höheren Leistungsbereich nicht zu überhitzen, optimiert Gigabyte die Lüfter und stattet das Triple-Fan-Kühlerdesign mit einer RGB-LED-Beleuchtung aus. Hierfür verlangt Gigabyte als Vorab-Preis 825,04 Euro, also knapp 120 Euro mehr als der Basispreis.

In den insgesamt 17 Custom-Designs finden sich aber auch günstigere Varianten. Beispielsweise listet Caseking die Asus Geforce RTX 3080 TUF Gaming 10G für 799 Euro und gibt auch hier den Basistakt 1.440 Megahertz an. Welche Leistung das Custom-Modell im Boost bringt, verrät der Onlineshop auch hier nicht. Leider verriet Asus auch bei seiner Ankündigung vor einigen Wochen nichts über die Taktung der GPUs. Ob die angepassten Versionen der Nvidia RTX 3080 ebenfalls ab dem 17. September zum Verkauf stehen, bleibt ebenfalls abzuwarten. Zu diesem Datum wird Nvidia seine neue Grafikkarte verkaufen. Einige Tage später, am 24. September, folgt die RTX 3090 für 1.499 Euro und im Oktober erscheint mit der RTX 3070 für 499 Euro das günstigste Modell der Serie.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.