PlayStation 5 als Streamingplayer: Diese Video-Apps kommen auf die PS5

Bekanntgabe im PlayStation-Blog 2 Min. lesen
News playstation  / Benjamin Lucks
Bild: Sony

Sony hat weitere Multimedia-Funktionen der PlayStation 5 bekannt gegeben. Wollt ihr mit der Konsole also auch euren Chromecast oder den Amazon Fire TV Stick ersetzen, könnt ihr euch zum Start auf sechs wichtige Multimedia-Apps freuen. Auch zusätzliche Hardware hat Sony für seinen leistungsstarken Streamingplayer angekündigt.

Habt ihr das Geld für die Sony PlayStation 5 schon vom Bankschalter abgeholt? Perfekt, denn prinzipiell könnt ihr euch die Konsole schon in wenigen Wochen kaufen. Im Vorfeld sorgte Sony ja bereits mit einem ausführlichen Teardown und der Vorstellung der PS5-Nutzeroberfläche für Aufsehen. Jetzt hat Sony auf seinem PlayStation Blog Informationen über die Multimedia-Möglichkeiten der Konsole preisgegeben. Schon vorher war die Sony-Konsole mit ihrem Laufwerk für UHD-BluRay-Discs eine interessante Ergänzung für euer Heimkino. Zum Start werden sechs wichtige Streaming-Partner unterstützt:

  • Apple TV (darunter TV+ und Apple TV-Kanäle)
  • Disney+
  • Netflix
  • Spotify
  • Twitch
  • YouTube

Besonders die Ankündigung, dass die PS5 kompatibel zu Apple TV+ ist, sollte für Aufsehen sorgen. Denn schließlich gingen Besitzer einer PS4 zum Start des neuen Streamingdienstes Ende letzten Jahres leer aus. Nun soll der Dienst neben weiteren Größen wie Disney+ und Netflix für Filme und Serien unterstützt werden. Vermisst ihr Amazon Prime Video in der Liste, könnt ihr aufatmen. Denn Sony kündigt an, dass Amazons umfangreicher Streaming-Service wie auch weitere Angebote nachgeliefert werden sollen. Wann das der Fall sein wird, ist aktuell noch nicht klar.

Medienfernbedienung erscheint zeitgleich zur Konsole

Im Zuge der Multimedia-Ankündigung hat Sony auch eine neue Fernbedienung vorgestellt. Diese erinnert optisch an den PS5-Controller und erlaubt es euch, die Multimedia-Funktionen der Konsole auch ohne DualSense zu steuern. Dabei befinden sich Knöpfe zur Lautstärkensteuerung, ein digitales Steuerkreuz und direkte Schaltflächen für Disney+. Netflix, Spotify und YouTube auf der Fernbedienung. Die schlichte Fernbedienung kostet 29,99 Euro und soll direkt zum PS5-Start im November zum Verkauf stehen.

Zur PS5 wird Sony eine Fernbedienung anbieten.

Spannend bleibt auch, welche Streamingdienste folgen. Denn gerade in Deutschland gehören Anbieter wie Sky, DAZN oder auch die Mediatheken zahlreicher Fernsehsender zum Sortiment eines ausgewachsenen Streaming-Players dazu. Darüber hinaus bleibt abzuwarten, wie hoch der Stromverbrauch von Sonys neuer Konsole im Multimedia-Betrieb sein wird. Denn als Streamingplayer war schon die PlayStation 4 ein echter Stromfresser. Womöglich hat Sony aber am Energiesparmodus beim Streaming und BluRay-Abspielen nachgelegt.



Quelle : PlayStation Blog


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.