Einmal alles bitte: Die High-End-Tastatur Asus ROG Claymore II im Video

Sind diese Features 280 Euro wert? 1 Min. lesen
News asus  / Robin Cromberg

Die ROG Claymore II von Asus dürfte die Gaming-Tastatur mit dem umfangreichsten und ausgefallensten Funktionsumfang seit langem sein. Neben dem unkonventionellen Highlight-Feature des abnehm- und umbaubaren Ziffernblocks bietet die Claymore II auch optisch-mechanische Tasten und lässt sich kabellos nutzen. Wir führen euch die Tastatur nun auch im Video-Hands-On vor.

Mit 280 Euro UVP ist die ROG Claymore II die bisher teuerste von uns getestete Gaming-Tastatur. Im Testbericht (hier zum nachlesen) konnte sie diesem Preis allerdings durchaus gerecht werden und überzeugt mit vielen eher ausgefallenen Funktionen. Der Ziffernblock kann auf Wunsch auf die linke Seite verlegt werden, um im Spiel die Hotkeys näher an der linken Hand zu haben. Schnelle und präzise Manöver werden durch die verbauten ROG RX-Schalter möglich, deren optisches Signal schnell übertragen wird. Ein quadratischer Schaft und Stabilisatoren unter jeder Tastenkappe reduzieren darüber hinaus das Tastenwackeln drastisch.

In unserem neuesten Hands-On-Video führt euch Leo in aller Ausführlichkeit durch die einzelnen Funktionen der Claymore II. Was unterscheidet die ROG RX-Schalter von anderen optischen Tastenschaltern? Taugt die Akkulaufzeit und Latenz im kabellosen Modus wirklich zum Spielen? Und wie praktisch ist das abnehmbare Numpad wirklich? Diese und weitere Fragen beantwortet Leo in seinem Video:


Ihr seid eigentlich ganz zufrieden mit eurer aktuellen Tastatur, seid aber auf der Suche nach einer besseren Maus? Parallel zur Claymore II habe ich auch die neue Asus ROG Gladius III Wireless Gaming-Maus getestet. Wie das kabellose Modell abschneidet, könnt ihr in diesem Testbericht lesen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.