FRITZ!OS 7.25 mit Neuerungen fürs Homeoffice

Firmware-Update bringt Geräte-Priorisierung und Messung der Luftfeuchtigkeit 2 Min. lesen
News avm  / Julian Enk
fritz-os-7.25

Am 25. Februar hat AVM mit dem Roll-out von FRITZ!OS 7.25 gestartet. Nachdem die letzte Version der Firmware (7.20) die Unterstützung des WLAN-Sicherheitsstandards WPA3 einführte, konzentriert sich das Unternehmen jetzt auf Verbesserungen hinsichtlich der WLAN-Verbindung. Im folgenden Artikel findet ihr die exakten Neuerungen von FRITZ!OS 7.25.

Ab sofort ist das Update für die FRITZ!Box 7590 verfügbar, für alle weiteren AVM-Produkte wird das Update nachgereicht. Exakte Zeitpunkte liegen uns aktuell nicht vor. Falls ihr die Auto-Update-Funktion eurer FRITZ!Box nicht aktiviert habt, findet ihr in unserer Anleitung zum manuellen Updatevorgang der FRITZ!OS-Firmware einige hilfreiche Tipps.

fritz-box-7590

Quelle: AVM

Neuerungen von FRITZ!OS 7.25

Sollte die Internetverbindung zu einem Zeitpunkt komplett ausgelastet sein, kann mithilfe der neuen Geräte-Priorisierung das aktuell verwendete Gerät bevorzugt werden. Zudem soll der Zugriff auf die bereits bekannten „Tickets“ hinsichtlich der Kindersicherung auf der FRITZ!BOX-Oberfläche vereinfacht worden sein. Sie können mit dem neuen Update zusätzlich als „verteilt“ gekennzeichnet werden. FRITZ!OS 7.25 soll durch eine Optimierung der Autokanalwahl die WLAN-Verbindung auf vielen Geräten stabilisieren. Außerdem erhält das FRITZ!Fon neun verschiedene Startbildschirme mit aktuellen Wetterinfos. FRITZ! Smart Home unterstützt mit der neuen Version auch kompatible Rolladensteuerungen. Ebenfalls gibt es Neuerungen für das in der FRITZ!Box integrierte Faxgerät. Neben einem Journal für empfangene und gesendete Telefaxe, gibt es mehrere Verbesserungen der der Bedienoberfläche für die Nutzung von Telefonbuch, Rufumleitungen und Rufsperren.

fritzbox-7590-feb21-update

Das aktuelle Update im Interface der FRITZ!Box

Messung der Luftfeuchtigkeit

Mit der neuen Firmware gibt es die Möglichkeit mit dem smarten Taster des FRITZ!DECT 440 neben der Temperatur auch die Luftfeuchtigkeit zu messen. Zusätzlich erhaltet ihr einen Hinweis, sobald die Luftfeuchtigkeit in eurem Raum zu hoch oder zu niedrig ist. Die FRITZ!Box-LTE-Modelle erhalten neben der vorhandenen SMS-Unterstützung ein neues SMS-Journal, welches empfangene und gesendete Nachrichten auflistet. Interessant für Leute im Homeoffice: Die FRITZ!Box unterstützt ab FRITZ!OS 7.25 die Business-Telefonieplattform CompanyFlex der Deutschen Telekom.

Es bleibt abzuwarten, zu welchem Zeitpunkt AVM die neue Firmware FRITZ!OS 7.25 für weitere Router verteilt. Nutzt ihr aktuell eine FRITZ!Box oder verwendet ihr einen anderen Router? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen.

 

Quellen
  • AVM Pressemitteilung

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.