Noblechairs Hero, Epic und Icon ab sofort als White-Edition

Neues Hightech-Vinyl gegen Flecken
News Caseking  / Arian Krasniqi
Bild: Caseking

Noblechairs legt mehrere Modelle ihrer Gaming-Chairs in einer neuen Farbe auf. Die neue White-Edition soll dabei, trotz anfälliger Optik, ausreichend gegen Flecken und Umwelteinflüsse geschützt sein.

Epic, Hero und auch die Icon-Serie – diese drei bekannten Stühle werden ab sofort als White-Edition angeboten. Schon die ursprünglichen Gaming-Stühle konnten in unseren Tests überzeugen und damit entsprechende Empfehlungen einfahren. Die neue Farbserie soll dank eines neuen Hightech-Vinyl-Bezugs überzeugen.

Besonders Flecken oder andere Verschmutzungen sind auf weißen Oberflächen schnell sichtbar und damit ein Problem. Das möchte noblechairs nun angehen und verpasst den Stühlen einen neu entwickelten Hightech-Vinyl-Bezug, der deutlich unempfindlicher gegenüber Verschmutzungen und das Verfärben durch Sonneneinwirkung sein soll. Weiterhin verspricht der Hersteller eine rückstandslose Entfernung von hartnäckigen Flecken. Dadurch soll die Optik der neuen Farbserie auch auf Jahre erhalten bleiben.

Bild: Caseking

Ansonsten ändert sich an den Grundaufbauten der eigentlichen Gaming-Stühle nichts. Weiterhin bieten alle drei Modelle eine 4D-Armlehne sowie eine einstellbare Rückenlehne. Erhalten bleibt ebenso die Wipp-Funktion sowie die 60 mm-Rollen. Diese eignen sich dabei sowohl für Hart- als auch Weichböden. Zudem bietet der Hero als einziges Modell eine anpassbare Lendenwirbelstütze.

 

Bilder: Caseking

Alle drei Varianten der White-Edition sind ab sofort beim Onlinehändler Caseking verfügbar. Preislich liegen diese auch relativ nah beieinander – so bildet der Icon mit rund 439 Euro das günstigste Modell, gefolgt vom Epic mit etwa 449 Euro. Den Schluss bildet letztlich der Hero mit einem Preis von 469 Euro.

 

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.