Nvidia WhisperMode 2.0 für leisere Gaming-Notebooks

Update auf GeForce Experience 3.21 1 Min. lesen
News nvidia  / Tim Metzger
Bild: Nvidia

Nvidia hat zum Marktstart der neuen Ampere-Mobilgrafikkarten das Update 3.21 für GeForce Experience veröffentlicht, welches WhisperMode 2.0 beinhaltet. Dadurch können Nutzer eine gewünschte Lüfterlautstärke auswählen, um möglichst leise auf Notebooks zu spielen.

Abseits der Ampere-Architektur bieten Nvidias RTX-3000-Grafikkarten für Notebooks neue Software-Funktionen wie DLSS, Resizable BAR, Dynamic Boost 2.0 und WhisperMode 2.0. Unterstützung für Letzteres liefert Nvidia nun in GeForce Experience 3.21. Der Modus steht für neue Gaming-Notebooks mit einer RTX 3060, RTX 3070 oder RTX 3080 zur Verfügung. Bei unserem Testgerät, ein Asus TUF Gaming Dash F15 mit RTX 3070, war dafür außerdem mindestens der Grafiktreiber 460.89 erforderlich – die aktuellste Version ist 461.40.

Nutzer können in drei Stufen bei GeForce Experience die gewünschte Lüfterlautstärke anpassen. Dezibel-Angaben gibt es nicht, sondern lediglich „Leiser“ (Stufe Eins) und „Ausgeglichen“ (Stufe Drei). Dazu lässt sich in Fünf-FPS-Schritten die minimale Bildfrequenz zwischen 30 und 60 Bildern pro Sekunde einstellen. Der WhisperMode 2.0 ist für Gaming mit angeschlossenem Netzteil vorgesehen.

Beim erwähnten Testgerät steht die Nvidia-Funktion zudem nur mit aktiviertem Leise-Profil zur Verfügung. Das Asus-Notebook bietet mit dem Leise-Profil nicht die volle Leistung. Laut Nvidia kommen KI-gestützte Algorithmen zum Einsatz, die CPU, GPU, Temperaturen und die Lüftergeschwindigkeit dynamisch verwalten.



Quelle : Nvidia


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.