Samsung Galaxy Watch 3: Software-Update bringt Verbesserungen

Zeit für Updates!
Erst im Februar hat Samsung ein Update für das neuste Mitglied seiner Smartwatch-Reihe, die Galaxy Watch 3, verteilt. Dieses Software-Update brachte die lang erwartete EKG- und Blutdruckmessung. Jetzt folgen weitere Verbesserungen für die Smartwatch.

Neben der Möglichkeit EKGs durchzuführen, ist seit März auch Samsung Pay auf der Galaxy Watch 3 gelandet, nachdem man 2020, nach knapp fünf Jahren Wartezeit, auch hier in Deutschland den mobilen Bezahldienst von Samsung nutzen konnte. Das neue Software-Update ist 36,11MB groß und trägt die Buildnummer R84xXXU1BUD1. Laut dem Changelog wurden lediglich Verbesserungen an der Stabilität der Nachrichten-App und des WLANs vorgenommen. Des Weiteren soll Samsung auch Erneuerungen an der Systemzuverlässigkeit vorgenommen haben. Das Unternehmen spezifiziert jedoch nicht, welche Änderungen am System genau vorgenommen worden sind.

Software-Update Galaxy Watch 3

Weitere Änderungen, wie hinzugefügte Animationen oder neue Ziffernblätter konnten nicht festgestellt werden. Das hauseigene Betriebssystem Tizen, welches auf Samsung Smartwatches installiert ist, trägt nach dem Software-Update weiterhin die Versionsnummer 5.5.0.2. Das Update kann ab sofort in der Galaxy Wearable App unter Home -> Software-Update für Uhr heruntergeladen und installiert werden. Nach dem Herunterladen werden alle Dateien auf die Galaxy Watch 3 übertragen und nach wenigen Minuten ist die Smartwatch wieder einsatzbereit.

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Max Jambor @ Allround-PC Max Jambor Redakteur

Als angehender Technikjournalist, ist er hauptsächlich für die Bereiche Mobile und Wearables zuständig und kümmert sich um News sowie Testberichte von Smartphones, Tablets, Smartwatches und Kopfhörern. In seiner Freizeit verfolgt er die neuesten Entwicklungen im Bereich Consumer Electronics und Künstlicher Intelligenz. Ist er mal nicht am PC, dann ist er entweder im Fitnessstudio oder zieht mit Freunden von Feier zu Feier.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^