Asus ROG Phone 6: Leak zeigt das Gaming-Smartphone mit Zubehör

Neue Details vor dem Launch am 5. Juli
News Asus  / Robin Cromberg
Bild: Dave2D

Das ROG Phone 6 zeigt sich in diversen Leaks, Asus teast darüber hinaus einen baldigen Vorstellungstermin sowie die Verwendung des Snapdragon 8+ Gen 1 an. Der verbesserte Qualcomm-Chip soll Leistung und Akkulaufzeit von Top-Smartphones verbessern.

Update vom 28. Juni 2022:

Vieles ist bereits zum kommenden ROG Phone 6 bekannt, unter anderem durch die TENAA-Listung von Spezifikationen und Bildern. Obwohl keine Periskop-Telekamera ersichtlich ist, listet die chinesische Zertifizierungsbehörde einen fünffach optischen Zoom auf. Womöglich ist dies eher ein Wert für den Digital-Zoom. Im Vergleich zum Vorgängermodell fällt der 64-Megapixel-Hauptsensor mit 1/1.56 Zoll etwas größer aus (zuvor: 1/1.73 Zoll). Weitere Spezifikationen könnt ihr weiter unten nachlesen.

Bild: TENAA

Obwohl Asus ROG das neue Smartphone schon in wenigen Tagen präsentiert, sind weitere Details aufgetaucht. Der Leaker Evan Blass hat bei 91mobiles hochauflösende Bilder zum Zubehör veröffentlicht. Typisch für ein Gaming-Smartphone wird es einen Aufsatz-Lüfter geben, in diesem Fall den AeroActive Cooler 6. Er bietet eine bunte Beleuchtung samt Sichtfenster für das kleine Extra-Display auf der Rückseite des Smartphones. Zudem dient der Aufsatz bei Bedarf als Standfuß und er weist auch Trigger auf.

Des Weiteren enthüllte der Leaker das Devilcase Guardian Lite Plus. Die Schutzhülle sieht robust aus und ist hinten überwiegend transparent, um einen Blick auf die Smartphone-Rückseite zu gewähren. Die Trigger-Bereiche im Rahmen bleiben frei zugänglich.

Bild: 91mobiles

Update vom 24. Juni 2022:

Der Vorstellungstermin des ROG Phone 6 rückt näher, und so verdichten sich auch die Gerüchte und Leaks zu Asus nächstem Gaming-Smartphone. Erste Tester, darunter der YouTuber Dave2D, konnten bereits Prototypen des Smartphones in ihren Händen halten, mussten allerdings bestimmte Komponenten wie das Kameramodul abdecken.

Bild: Dave2D

Von offizieller Seite ist bislang nur bekannt, dass das ROG Phone 6 eines der ersten Geräte mit dem neuesten Snapdragon 8+ Gen 1 ausgestattet und bis zu 165 Hertz Bildwiederholrate bieten wird. Der chinesische Leaker Digital Chat Station ergänzte nun, dass als Bildschirm ein 6,78 Zoll AMOLED-Display von Samsung mit Full-HD+ Auflösung zum Einsatz kommen wird. Des Weiteren soll das Gaming-Smartphone bis zu 18 GB RAM und bis zu 1 TB Onboard-Speicher sowie einen großen 6.000-mAh-Doppelakku erhalten. Letzterer werde mit 65 Watt geladen. Das Gerät soll 10,39 mm dick und 229 Gramm schwer sein. Eine Triple-Kamera soll von einem 64-MP-Hauptsensor angeführt werden und auch ein Klinkenanschluss für Kopfhörer sei mit dabei, so der Leaker.

Dem indischen Tech-Blogger Mukul Sharma oder @stufflistings zufolge soll der Europreis voraussichtlich 799 Euro betragen. Gemeint ist vermutlich das Basismodell, eine Quelle nennt Sharma allerdings nicht.

Update vom 02. Juni 2022:

Nun ist es ‚raus: Asus wird das ROG Phone 6 am 05. Juni 2022 um 14 Uhr deutscher Zeit offiziell vorstellen. Doch das ist nicht das einzige Highlight, denn der globale Asus-Kanal auf Twitter enthüllte ein weiteres Feature des Gaming-Smartphones: Das Display soll über eine Bildrate von 165 Hz verfügen. Zum Vergleich: Das Display im ROG Phone 5(s) bietet „nur“ 144 Hz. Natürlich könnt ihr das virtuelle Launch-Event auch selbst mitverfolgen, Asus hat eine entsprechende Webseite online geschaltet.

Ursprünglicher Beitrag vom 26. Mai 2022:

Die offizielle Vorstellung des ROG Phone 6 könnte bereits kurz bevorstehen, zumindest wenn man nach den jüngsten Leaks geht. Während Anfang des Jahres noch sehr rudimentäre Renderbilder des voraussichtlichen Designs die Runde machten, zeigte Equal Leaks erst kürzlich einen angeblichen Prototyp des nächsten Gaming-Smartphones von Asus.

Bild: Asus

Erste handfeste Informationen zum Gerät liefert Asus selbst: Via Twitter kündigte der Hersteller an, dass das ROG Phone 6 mit dem neuesten Snapdragon 8+ Gen 1 ausgestattet wird. Die überarbeitete Version von Qualcomms Flaggschiff-SoC soll mehr Leistung bieten, diese jedoch auch etwas effizienter verwalten. Somit sollen Smartphones mit dem verbesserten Chip neben je zehn Prozent mehr CPU- und GPU-Leistung zusätzlich eine längere Akkulaufzeit aufweisen.

Dass Asus ROG zu den ersten Anbietern von Geräten mit diesem Chip gehören wird, gab der Hersteller bereits zum Release des SoC bekannt. Dass es sich dabei um ein neues ROG Phone handeln würde, ist ebenfalls keine allzu große Überraschung. Bleibt nur noch die Frage, wann das Gerät vorgestellt werden, geschweige denn auf den Markt kommen soll.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.