Sony WH-1000XM5: Beliebte Noise-Cancelling-Kopfhörer in neuer Version

Ob sich der erhöhte Preis lohnt?
News Sony  / Jonathan Kemper
Bild: Sony

Der lauten Welt da draußen lässt sich am besten mit Noise-Cancelling-Kopfhörern entfliehen. Sonys neustes Produkt dieser Sparte soll nochmal besser als bisherige Lösungen sein.

Wer auf der Suche nach neuen Kopfhörern mit Noise-Cancelling-Funktion ist, wird schnell auf die Sony WH-1000XM4 oder ein früheres Modell der Serie stoßen. Seit einiger Zeit gelten diese in den Augen vieler Tester nämlich als die besten ihrer Art. Jetzt hat Sony mit den WH-1000XM5 die neuste Generation angekündigt, nachdem ein paar Leaks in jüngerer Vergangenheit den nahenden Launch bereits vermuten ließen.

Die Over-Ear-Kopfhörer punkten vor allem mit exzellenter Geräuschunterdrückung, die in der fünften Runde nach Aussage des Herstellers sogar noch besser geworden ist. Auf diese Technologie vertrauen vor allem Menschen, die sich viel in belebten und lauten Umgebungen aufhalten, zum Beispiel im Zug, in Coworking-Spaces oder neben einer Baustelle. Vereinfacht erklärt nehmen Mikrofone die Geräusche der Außenwelt auf und kehren sie um, bevor sie in die Kopfhörer geleitet werden.

Bilder: Sony, Montage: Allround-PC

Zwei Prozessoren und 30-Millimeter-Treiber

Zwei Prozessoren in den Kopfhörern steuern insgesamt acht Mikrofone, die Geräusche vor allem im mittleren und hohen Frequenzbereich drastisch reduzieren, so Sony. Ein automatischer NC-Optimierer passe die Geräuschminimierung präzise an die jeweilige Person und Umgebung an. Doch auch der Sound an sich darf bei Kopfhörern natürlich nicht zu kurz kommen. Dafür seien 30-Millimeter-Treibereinheiten mit einem Kohlefaserverbundwerkstoff verbaut. Die Kopfhörer sind außerdem für 360-Reality-Audio zertifiziert und sollen dadurch ein immersives, personalisierbares Hörerlebnis ermöglichen.

In 3,5 Stunden wird der Akku per USB-C vollständig gefüllt und hält dann nach Herstellerangaben 30 Stunden mit aktiviertem Noise-Cancelling oder 40 Stunden ohne NC bei reiner Musikwiedergabe durch. Selbstredend könnt ihr über die Kopfhörer direkt auf Google Assistant und Amazon Alexa zugreifen. Sony wirbt außerdem mit dem neuen Fast-Pair-Feature von Google, das schnelleres Koppeln mit Android-Smartphones verspricht.

Teurer als Vorgänger

Laut Sony sind die WH-1000XM5 ab Ende Mai 2022 erhältlich, der japanische Hersteller veranschlagt mit 419 Euro nochmal mehr als bei den Vorgängern, die mit 379 Euro schon nicht unbedingt als günstig zu betiteln waren. Traditionell haben Kunden die Wahl zwischen einer schwarzen und einer silbernen Farboption.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.