.Z96117 Anzeige
.Z96117 .Z96117

AMD AM5 unterstützt bald Arbeitsspeicher mit 256 GB Kapazität

Kingston plant erste DDR5-Module mit j 64 GB!
AMD Themen

Es wird demnächst möglich sein, 256 Gigabyte Arbeitsspeicher auf dem AM5 Sockel zu verwenden. Möglich wird dies durch neue Arbeitsspeicher-Module, die über 64 Gigabyte verfügen. Einen limitierenden Faktor durch die Plattform scheint es dabei nicht zu geben.

MSI hat eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der es um eine spannende Neuerung geht. Demnach wird der Sockel AM5 zukünftig bis zu 256 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützen. Möglich wird dies durch neue DDR5-Module, die mit je 64 Gigabyte Kapazität aufwarten. Bei zwei Modulen pro Speicherkanal erhält man schließlich eine Gesamtkapazität von 256 Gigabyte. Schon Anfang 2023 gehörte der Hersteller zu den Vorreitern, als es um die Einführung von 192 Gigabyte Kits (4 x 48 Gigabyte) ging.

Erste 64 GB Speichermodule von Kingston

Offenbar wird zumindest Kingston entsprechende Module anbieten, die auf Microns 1β-Speicher basieren. MSI liefert zudem einen ersten Screenshot mit, auf dem die erhöhte Speicherkapazität ersichtlich wird. Der Arbeitsspeicher wurde wohl in Kombination mit einem AMD Ryzen 9 7900X und einem MSI Pro X670-P WiFi getestet. Zudem wird die Speichergeschwindigkeit mit 6.000 MHz angegeben.

Kinsgton Fury Renegade DD5-6000 mit 256 GB Speicher
Bild: MSI

Eine ähnliche Pressemitteilung wurde auch durch ASRock veröffentlicht. Hier wurden vier DDR5-6000 Speichermodule mit je 64 Gigabyte auf einem ASRock Taichi verbaut, auf dem ein AMD Ryzen 7 8700G eingesetzt war. Allerdings hat AMD die CPU noch nicht offiziell vorgestellt, weshalb die Ankündigung inzwischen wieder gelöscht wurde.

AMD Sockel AM5 mit Ryzen 7 8700G
Bild: ASRock

AM5 wird noch bis 2025 unterstützt

Die kommenden Ryzen 8000G Prozessoren werden voraussichtlich auf der CES 2024 im Detail vorgestellt und anschließend veröffentlicht. Beim genutzten Ryzen 7 8700G wird es sich wohl um das neue Top-Modell der Serie handeln, das mit acht Zen 4 Kernen aufwarten kann.

AMD Ryzen 7000 Serie Chiplet
(Bild: AMD)

In einem Interview mit Overclockers UK hat AMD Vize-Präsident David McAfee zudem bestätigt, dass der Sockel AM5 noch bis mindestens 2025 mit neuen CPUs unterstützt wird. Im kommenden Jahr wird zum Beispiel mit den Ryzen 9000 Prozessoren (“Granit Ridge”) eine neue Zen-Generation für die Plattform erscheinen. Die verbesserte RAM-Unterstützung ist dabei ein Schritt, um die Plattform fit für die Zukunft zu machen. Wie viele User tatsächlich so viel RAM nutzen werden, steht allerdings auf einem anderen Blatt geschrieben.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^