.O55890 Anzeige
.O55890 .O55890

Google Maps Update: Immersive View für Routen und neue KI-Funktionen

Google Maps wird noch besser!
Google

In den vergangenen Jahren wurde Google Maps immer wieder um neue Funktionen erweitert, mit denen die Navigations-Apps teils massiv umgebaut wurde. Nun hat das Unternehmen weitere KI-gestützte Updates vorgestellt, die das Reisen und Navigieren per Google Maps weiter verbessern sollen.

Mit Immersive View verbindet Google die klassische Kartenansicht von Maps mit Street-View-Aufnahmen und aktuellen Luftbildern. Das Feature wird mit dem neuesten Google Maps Update weiter verbessert und um die Funktion „Immersive View für Routen“ erweitert. Nutzer*innen können sich jetzt vor Reiseantritt jeden Schritt ihrer Route in einer Vorschau anzeigen lassen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob man zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto unterwegs ist. Dieses Feature wird in zahlreichen Großstädten, wie Amsterdam, New York, Tokio oder London auf Android und iOS verfügbar sein. Durch die Kombination von Street View und Luftbildern können User Orte wie Restaurants oder Sehenswürdigkeiten in einer fotorealistischen 3D-Darstellung bereits vor Reiseantritt erkunden.

Video: Google

Google Lens integriert in Google Maps

Die Integration von Google Lens in Google Maps ermöglicht es außerdem, sich mithilfe von Augmented Reality und KI besser in der Umgebung zurechtzufinden. Über Google Lens lassen sich beispielsweise Informationen zu nahegelegenen Geldautomaten oder Restaurants einholen. Dieses Feature wird in mehr als 50 Städten, darunter Las Vegas, Rom und Taipeh, verfügbar sein.

Video: Google

Verbesserungen für Autofahrer und E-Autofahrer

Google Maps wird künftig mehr Details zu Straßen enthalten, die vor allem bei komplexen Verkehrssituationen hilfreich sein sollen. Zusätzlich werden Informationen zu Geschwindigkeitsbegrenzungen in 20 europäischen Ländern, darunter Deutschland, ausgeweitet. Für Elektroautofahrer gibt es künftig detaillierte Informationen zu Ladestationen, unter anderem zur Ladegeschwindigkeit und zur Ladetechnik.

Google Maps Updates Ladestationen
Bild: Google

Die Suche in Google Maps wurde ebenfalls optimiert und soll nun dabei helfen, passende Aktivitäten in der Umgebung zu finden. So werden beispielsweise visuelle Ergebnisse auf Basis von Fotos der Google Maps Community angezeigt, wenn Nutzer nach bestimmten Aktivitäten suchen. Diese Suchfunktion wird unter anderem in Deutschland, Frankreich und den USA eingeführt.

Quellen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^