Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Nintendo Switch 2 mit LCD von Sharp statt mit OLED-Panel?

Sahrp bestätigt Produktion von neuen Konsolen-Displays!

Sharp hat bestätigt, dass der Konzern LCD-Panels für eine noch nicht vorgestellte Konsole herstellen wird. Hierbei könnte es sich potenziell um die Nachfolger-Konsole der Nintendo Switch handeln. Immerhin arbeiten die beiden Hersteller bereits seit längerem zusammen.

Erst kürzlich hat Nintendo die Geschäftsergebnisse für das Geschäftsjahr 2022 bekannt gegeben. Daneben hat der japanische Videospielkonzern allerdings bestätigt, dass es im laufenden Geschäftsjahr keine neuen Hardware-Ankündigungen geben wird. Eine solche Aussage verwundert kaum, denn auch im siebten Jahr der Nintendo Switch möchte der Hersteller das Verkaufs Momentum der Konsole aufrechterhalten, wenngleich die Prognosen leicht gesenkt wurden. Die Bestätigung eines Nachfolgers würde zu sinkenden Verkaufszahlen führen, da einige Käufer*innen wohl auf die nächste Konsole warten würden.

Nun hat der Display-Hersteller Sharp die nahende Produktion des Nachfolgers indirekt bestätigt. Im Rahmen der Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse hat der Hersteller die Produktion von LCDs für eine neue Konsole angekündigt. Wie Bloomberg berichtet, arbeitet Sharp eng mit dem nicht näher genannten Konsolen-Hersteller zusammen. Für die Massenproduktion will Sharp noch in diesem Geschäftsjahr und somit bis März 2024 neue Produktionslinien einrichten.

Nintendo Switch OLED Spielekonsole Titelbild
Nintendo Switch OLED: Das Mid-Gen „Upgrade“ (Bild: Nintendo)

Da Sharp bereits in der Vergangenheit mit Nintendo zusammengearbeitet hat, liegt die Vermutung nahe, dass es sich bei dieser Konsole um die „Switch 2“ handelt. In letzter Zeit gab es zudem Gerüchte über den geplanten Release, der wohl Ende 2023 oder 2024 erfolgen soll. Inzwischen hat der Display-Produzent die entsprechenden Hinweise in der Präsentation wieder entfernt.

Nintendo Switch nähert sich der PS2

Dass Nintendo noch eine Weile an den aktuellen Switch-Modellen festhalten möchte, überrascht kaum. Immerhin konnte sich die Hybrid-Konsole bis März 2023 rund 125,62 Millionen Mal verkaufen, womit es sich um die zweitmeiste verkaufte Heimkonsole aller Zeiten handelt. Lediglich die PlayStation 2 liegt mit 159 Millionen verkauften Einheiten davor. Für das laufende Geschäftsjahr geht Nintendo jedoch von sinkenden Verkaufszahlen aus, etwa 15 Millionen Verkäufe werden erwartet. Das kürzlich veröffentlichte The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom (hier kaufen) dürfte in diesem Jahr für einen kleineren Boost sorgen. Der neuste Teil der Zelda-Serie setzt die Geschichte von Breath of the Wild fort und gehört mit 96 Punkten bei Metacritic zu den Top-Games des Jahres.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^