Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

PlayStation Portal: Handheld für PS5-Remote-Play kostet 220 Euro

Project Q hat einen neuen Namen

Sony hat neue Details zum PlayStation-Handheld enthüllt, der nun PlayStation Portal Remote Player anstatt Project Q heißt. Er soll für 220 Euro erscheinen und lediglich für heimisches Streaming von einer PS5 dienen. Cloud-Gaming wird nicht unterstützt.

Bereits im Mai hatte Sony enthüllt, dass man an einem PlayStation-Gerät namens Project Q arbeitet. Der Handheld, der wie ein Tablet inmitten eines DualSense-Controllers aussieht, kann jedoch keine eigenen Spiele abspielen. Stattdessen soll der PlayStation Portal Remote Player nur Inhalte von einer privat vorhandenen PlayStation 5 streamen, um unabhängig von einem Fernseher daheim zu spielen. Dies erfolgt über eine WLAN-Verbindung.

Kein Cloud-Streaming auf dem Handheld

Im neuesten Eintrag des PlayStation-Blogs stellt das Unternehmen klar, dass PSVR2-Spiele und Cloud-Streaming via PlayStation Plus Premium nicht unterstützt werden. Ohne PS5-Konsole lässt sich der Handheld also nicht nutzen, während andere Handhelds wie der Asus ROG Ally (Test) auch ohne Internet oder weitere Geräte Gaming-tauglich sind. Sony zufolge wird der PlayStation Portal im Laufe des Jahres für 219,99 Euro erscheinen. Ein konkreter Termin steht derzeit nicht fest, aber man möchte in Kürze weitere Informationen zum Vorbestellungsstart liefern.

Quelle: PlayStation Blog

Das Gerät hat einen acht Zoll großen LCD-Bildschirm mit 1.920 × 1.080 Pixeln und 60 Hertz. Zudem weisen die beiden Controllerhälften die Eigenschaften des DualSense-Controllers auf, einschließlich adaptiver Trigger und haptischem Feedback. Im Voraus ist bereits ein Video des Handhelds durchgesickert, das ein Vorserienmodell mit Android-Betriebssystem zeigt. Eventuell findet die Community nach der Veröffentlichung also Wege, um Cloud-Gaming-Anwendungen von Nvidia, Xbox etc. zu installieren.

Neue PlayStation-Kopfhörer

Informationen zum verbauten Prozessor, dem Speicher und der Akkulaufzeit liegen nicht vor. Da ohnehin nur gestreamt wird, verbleiben auch keine nennenswerten Spieldaten auf dem Gerät und es ist wenig Rechenleistung vonnöten. Neben den neuen Details zum PlayStation Portal stellte Sony auch das neue Wireless-Headset Pulse Elite und kabellose Ohrhörer (In-Ears) namens Pulse Explore mit PlayStation-Branding vor. Das Headset soll 150 Euro kosten, die In-Ears 220 Euro – der Erscheinungstermin ist derzeit unbekannt.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen:
Foto von Tim Metzger Tim Metzger

… schreibt seit 2020 für Allround-PC zu Technik aller Art und hat schon in jedem Ressort Artikel verfasst. Abseits des Redakteur-Jobs studiert Tim Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^