Zendure SolarFlow Hyper Angebot Anzeige
Zendure SolarFlow Hyper Angebot Zendure SolarFlow Hyper Angebot

Strom aus der Eigenproduktion: Aktuelle Balkonkraftwerke im Überblick

Energie aus der Sonne!

In Zukunft sollen 100 % der benötigten Energie aus regenerativen Quellen stammen. Ein wichtiger Bestandteil an dieser Stelle ist die Stromversorgung, bei der der Anteil an erneuerbarer Energien im ersten Halbjahr 2023 bei 52 % lag. Auch Privathaushalte können bekannterweise mithilfe von Fotovoltaik-Anlagen ins öffentliche Netz einspeisen. Entsprechende Anlagen sind aber oftmals zu groß oder es fehlt schlicht die eigene Dachfläche. Balkonkraftwerke können hierbei eine attraktive Alternative sein, um zumindest einen Teil des eigenen Bedarfes zu decken.

Aktuell gibt es mehrere Anbieter von solchen Kleinstkraftwerken. Es ist jedoch eine Herausforderung, den Überblick im Angebot-Dschungel zu bewahren. Im Folgenden wollen wir euch einige Empfehlungen und interessante Angebote aufzeigen.

Anker Solix: Plug-In-Balkonkraftwerk

Mit der Solix-Serie (Test) bietet Anker aktuell eine Reihe von Balkonkraftwerken an. Dieses unterscheiden sich vor allem in Sachen Optik und Leistung. Die RS40-Module kommen mit einem typischen Silbergitter daher und bieten bis zu 415 Wp. Daneben gibt es mit den RS40P-Modellen Paneele mit 440 Wp und glatter schwarzer Optik.

Anker bietet die Module stets im Doppel-Set an, wobei sich auch Bundles mit Halterung im Shop finden lassen. Weiterhin wird ein Mikrowechselrichter mit 600 Watt mitgeliefert, der in naher Zukunft ein Upgrade auf 800 Watt erfahren wird. Das RS40P-Set mit Halterung kostet 1.389 Euro, während das RS40-Bundle 989 Euro kostet. Damit sind die Anlagen zwar nicht besonders günstig, bieten aber ein Rundum-Sorglos-Paket.

  • 600 Watt Wechselrichter
  • 440 Watt (RS40P), 415 Watt (RS40)
  • schwarze Optik (RS40P)
  • Plug-In-Balkonkraftwerk
Bild: Anker

EcoFlow PowerStream: Balkonkraftwerk mit Powerstation

Ein Nachteil eines klassischen Balkonkraftwerkes ist es, dass überschüssiger Strom unvergütet in das Netz eingespeist wird. EcoFlow hat mit dem PowerStream jedoch eine Kombination aus Balkonkraftwerk und Powerstation im Sortiment, mit welcher der Strom gespeichert werden kann. Somit kann die Energie zu einem späteren Zeitpunkt bei Bedarf abgerufen werden.

Das Set umfasst zwei Paneele mit je 400 Wp, einen 600 Watt Wechselrichter sowie eine Delta 2 Max. Letztere bietet eine Kapazität von 2.048 Wh sowie eine maximale Ausgangsleistung von 3.100 Watt. Die Dauerleistung beträgt hier 2.400 Watt. Auf Amazon werden für das Set derzeit rund 2.650 Euro fällig.

  • 2x Solarmodule mit je 410 Wp
  • 600 Watt Wechselrichter
  • 2x DC-Verlängerungskabel
  • Aluminiumaufständerung mit Gummiunterlagen
Bild: EcoFlow

Priwatt priFlatt Duo: Günstiges Balkonkraftwerk mit Montagezubehör

Ähnlich wie das Anker Solix bietet auch das priFlatt Duo eine mitgelieferte Montagehalterung. Allerdings eignet sich das Set eher für Personen, die nach einem günstigeren Balkonkraftwerk suchen. Das Bundle wird derzeit für 719 Euro angeboten, mit dem Gutscheincode „SALE100“ werden sogar nur 619 Euro fällig. Enthalten sind zwei Paneele mit je 410 Wp, ein 600 Watt Mikrowechselrichter und zwei DC-Verlängerungskabel.

  • 2x Solarmodule mit je 410 Wp
  • 600 Watt Wechselrichter
  • 2x DC-Verlängerungskabel
  • Aluminiumaufständerung mit Gummiunterlagen
Bild: Priwatt
Allround-PC Preisvergleich

Mit * oder markierte Links sind „Affiliate-Links“. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi Redakteur

Seit 2021 schreibt er News und Artikel für Allround-PC und kommt ursprünglich aus dem Bereich der Hardware-Komponenten. Inzwischen berichtet er aber auch über verschiedene Gadgets, Smartphones sowie Tablets und informiert als ehemaliger Umwelt­ingenieursstudent über Neuheiten im Bereich der PV-Technik.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^