.d25345 Anzeige
.d25345 .d25345

Apple iPhone 16: Konzeptbilder zeigen neu gestaltetes Kameramodul

iPhone 16 Pro mit Kamera-Upgrades!
Apple

Im September 2024 wird Apple voraussichtlich die iPhone 16 Serie offiziell vorstellen. Nun sind bereits erste Gerüchte zu den Geräten aufgetaucht, die auf ein leicht angepasstes Design hindeuten. 

Erst vor einigen Monaten hat Apple die iPhone 15 Serie an den Start gebracht. Die neuen Smartphones haben sich optisch allerdings kaum von ihren Vorgängern unterschieden. Den größten Unterschied gab es auf der Front, denn alle Modelle verfügen inzwischen über ein Display mit Dynamic Island.

Beim iPhone 16 wird es aber wohl geringfügige Änderungen beim Design geben. Ein Konzeptbild des Leakers MajinBoOffical zeigt, wie das Smartphone aussehen könnte.

Bild: Twitter (@MajinBuOfficial)

iPhone 15 mit neuem Kameramodul

Demnach wird Apple dem flachen Rahmen treu bleiben, wobei die schematische Darstellung eine minimale Abrundung des Rahmens zeigt. Zudem wird das iPhone 16 scheinbar einen neuen dedizierten Kameraauslöser, erkennbar unter dem Powerbutton, erhalten. Daneben scheint sich auf der linken Seite der Action Button zu befinden, den wir bereits vom iPhone 15 Pro (Max) kennen.

Apple iPhone 16 Konzept Zeichnung
Bild: Twitter (@MajinBuOfficial)

Auffällig ist außerdem das neue Kameramodul, das eine deutlich kleinere Fläche auf der Rückseite einnimmt. Durch die veränderte Anordnung der Sensoren dürfte es möglich werden, Spacial Videos für die Vision Pro auszunehmen.

Apple A18 mit neuer Fertigung

Unter der Haube wird laut China Times der Apple A18 Bionic zum Einsatz kommen, der bei TSMC im N3E-Fertigungsverfahren hergestellt wird. Hierbei handelt es sich um eine verbesserte Version des N3B-Verfahren, in dem auch der Apple A17 Pro gefertigt wird. Die iPhone 16 Serie soll zudem neue KI-Features erhalten. Unter anderem soll mit iOS 18 Siri ein deutliches Upgrade bekommen.

Erste Details zu den Pro-Modellen

Auch zu den kommenden Pro Modellen sind erste Details aufgetaucht. Demnach werden die Displays beider Version etwas größer ausfallen. Frühere Gerüchte sprachen hier etwa von einer Steigerung um 0,2 Zoll auf 6,3 Zoll und 6,9 Zoll. Obendrein soll das kleine Pro-Modell erstmals über eine Periskop-Kamera und über eine 48 MP Ultraweitwinkelkamera verfügen.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Quellen
Arian Krasniqi Profilbild Arian Krasniqi

…ist seit 2021 Teil des Teams und befasst sich vor allem mit Hardware-Komponenten sowie mit weiteren technischen Neuheiten. Auch aktuelle Spiele auf PC und Konsole gehören zu seiner Leidenschaft.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^