Google stellt Android 9 Pie vor – hier die Neuerungen

Was wird es für Neuerungen in der neusten Android-Version geben? 3 Min. lesen
News google  / Leonardo Ziaja

Endlich – die neuste Version von Android hat einen offiziellen Namen! Dass Android 9, dem Alphabet entsprechend, mit einem P beginnen muss, war schon seit längerem klar. Nun hat Google den finalen Namen preisgegeben: PIE! Die neuste Version heißt also Android 9 Pie!

Android 9.0 Neuerungen

Der Fokus liegt laut Google vor allem auf künstlicher Intelligenz. Das Smartphone soll noch smarter und einfacher zu bedienen sein. Die Software soll vom Nutzer lernen und sich auf Ihn anpassen.

Adaptive Battery

Eine spannende Funktion ist der „sich anpassende Akku“, die Software soll sich dabei auf die App-Nutzung des Nutzers ausrichten. Android 9 soll voraussagen, welche App ihr als nächstes nutzen wollt und lädt diese entsprechend vorher schon. Die Software priorisiert also eure am häufigsten genutzten Apps. Ein weiteres Features ist die „Automatische Helligkeit“, die von euch lernt, wie ihr die Bildschirmhelligkeit in bestimmten Situationen einstellt und dann mit der Zeit automatisch vornimmt.

Immer der richtige Moment

Ein weiteres, cooles Feature von Android 9 Pie ist die Voraussage von App-Aktionen. Google nennt folgendes Beispiel: „Sagen wir, es ist Dienstagmorgen und ihr bereitet euch auf den Weg zur Arbeit vor: Dann wird euch beispielsweise die Navigation zum Büro mit Google Maps vorgeschlagen oder auch, dass ihr das zuletzt gehörte Hörbuch auf Google Play Books fortsetzen könnt. Und wenn ihr nach der Arbeit Kopfhörer aufsetzt, könntet ihr den Vorschlag sehen, eure Mutter anzurufen oder eure bevorzugte Spotify-Playlist zu starten.“ Euer Smartphone weiß also, was anstehen könnte und möchte euch noch smarter zur Seite stehen.

User Interface

Auch bei der Benutzeroberfläche hat Google für Neuerungen gesorgt und führt eine Systemnavigation mit nur einer einzigen Startbildschirmtaste ein. Ähnlich, wie wir es schon vom Xiaomi Mi 8 oder anderen Smartphones kennen, werden dabei Wischgesten verwendet. Wischt ihr beispielsweise nach oben, erscheint eine Übersicht der zuletzt genutzten Apps. Darüber hinaus möchte Google im Herbst noch die sogenannten „Slices“ implementieren. Sie zeigen euch relevante Informationen eurer Lieblings-Apps direkt in der Google-Suche an. Seid ihr beispielsweise in der Stadt und wollt mit einem Taxi/Uber/Lyft nach Hause fahren, zeigt euch die Suche in der Google-App direkt die Preise für eure Heimfahrt sowie die Ankunftszeiten der Fahrer in der Umgebung an.

 

Digital Wellbeing

Sehr tolle und vor allem lobende Neuerungen sind die „Digital Wellbeing“ Funktionen, die bereits auf der Google I/O im Mai vorgestellt wurden. Android 9 wird dafür ein neue App-Dashboard bekommen, das anzeigt, wie viel Zeit ihr mit eurem Gerät verbringt. Es wird auch einen App-Timer geben, mit dem ihr Zeitlimits für Apps festlegen könnt. Laut Google sollen diese Funktionen diesen Herbst auf Pixel-Smartphones sowie Android One und andere Geräte kommen. In der aktuellen Android Beta für Pixel-Smartphones sind diese Funktionen bereits integriert.

Wann erscheint Android 9.0 Pie?

Ab heute erhalten alle Pixel-Smartphones ein Over-the-Air-Update auf Android 9 Pie. Gewisse Geräte von Sony Mobile, Xiaomi, HMD Global, Oppo, Vivo, OnePlus und Essential, die am Beta-Programm teilgenommen haben, werden dieses Update bis zum späten Herbst erhalten! Wann die neue Software bei den anderen Herstellern freigegeben wird, ist derzeit noch ungewiss. Es kann aber gut sein, dass wir Android 9 Pie bereits auf dem neuen Samsung Galaxy Note 9 oder dem neuen Huawei Mate 20 Pro erwarten können, vermutlich aber eher mit dem neuen Google Pixel 3. Generation! Hier gibt es von Google noch ein paar mehr Details zu Android 9 Pie: www.Android.com/Android-9


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.