Huawei P40: CEO bestätigt offizielle Vorstellung im März 2020

Erscheint das neue Flaggschiff mit Google-Lizenz? 1 Min. lesen
News huawei  / Niklas Ludwig

Huaweis CEO Richard Yu hat in einem Interview bestätigt, dass das Huawei P40 Ende März nächsten Jahres offiziell vorgestellt wird. Das neue Flaggschiff-Smartphone soll ein komplett neues Design bieten, könnte aber im schlimmsten Fall ohne Google-Dienste erscheinen.

Launch-Event Ende März 2020

Richard Yu, CEO von Huawei, hat sich gegenüber der französischen Presse zu dem Launch-Termin der Huawei P40-Serie geäußert. Die Webseite Frandroid berichtet, dass er das Ankündigungs-Event für Ende März 2020 terminiert hat.

Genaue Details nannte Yu anscheinend nicht, er soll aber von einem noch nie dagewesenen Design gesprochen haben. Nutzer können außerdem wieder mit einer besseren Fotoqualität rechnen. Gerüchte gehen von einer Penta-Kamera mit fünf Sensoren aus, der Hauptsensor soll mit 64 Megapixel auflösen.

Schneller SoC und neuartiger Graphen-Akku

Das Huawei P40 und P40 Pro dürften beide den Kirin 990 SoC erhalten. Für lange Laufzeiten soll sich ein neuer Akku mit Graphen-Beschichtung verantwortlich zeichnen.

Der Energiespeicher soll eine Kapazität von 5.500 mAh bieten, aber 30 Prozent weniger Platz als ein Lithium-Ionen-Akku mit identischer Kapazität benötigen.

Google-Lizenz nach wie vor ungeklärt

Das Huawei Mate 30 ist das erste prominente Smartphone des chinesischen Herstellers, das ohne die Google-Lizenz auskommen muss. Es läuft zwar mit Android 10 und nutzt die EMUI 10 Benutzeroberfläche, es wird allerdings ohne vorinstallierte Google-Dienste ausgeliefert.

Das gleiche Schicksal könnte die P40 Smartphones ereilen, sodass eigene Angebote von Huawei in den Fokus rücken würden. Bis zum März 2020 kann allerdings noch einiges geschehen, weshalb es nicht auszuschließen ist, dass das P40 wie sein Vorgänger mit vollem Google-Support erscheint.



Quelle : Frandroid


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.