Xiaomi Mi 9: neuer Fingerabdruckssensor soll wesentlich besser funktionieren

Ultraschallscanner von Qualcomm? 1 Min. lesen
News xiaomi  / Alexander Lickfeld

Anscheinend wird das Xiaomi Mi 9 eine neue Technologie für den Fingerabdrucksensor unter dem Display verwenden. Bei den Spezifikationen hat sich laut Gerüchten einiges im Vergleich zur letzten Generation getan.

Immer mehr Hersteller verlegen den Fingerabdrucksensor ihrer neuen Smartphones unter das Display. Im Gegensatz zu den bisherigen Technologien hat Qualcomm vor kurzem einen neuen Ultraschall-Scanner vorgestellt, der wesentlich zuverlässiger und schneller genutzt werden kann. Auch Xiaomi arbeitet anscheinend an einen neuen Fingerabdruck-Scanner, der ebenfalls besser als die bisherigen Lösungen funktionieren soll. Durch einen größeren Bereich im Display, muss der Finger nicht mehr so häufig aufgelegt werden, bis sich das Smartphone entsperrt. Zwar hat Xiaomi noch nicht verraten, welches ihrer Smartphones die neue Technologie zuerst verwenden wird, es könnte sich dabei aber um das neue Mi 9 (lest hier den Test zum Mi 8) handeln, welches vermutlich in den nächsten Monaten auf den Markt kommen wird.

Xiaomi Mi 9Die Oberfläche des neuen Fingerabdruckssensors soll wesentlich größer sein als bisherige Technologien (Bild: Stadt Bremerhaven)

Es könnte jedoch auch sein, dass Xiaomi einfach nur den neuen Fingerabdruckscanner von Qualcomm verwenden wird, da sich im Inneren des Mi 9 auch der neue Qualcomm Snapdragon 855 Prozessor befinden soll. Zur weiteren Ausstattung sollen ein 6,4-Zoll-FullHD-Display, 6 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte Speicher gehören. Neben einem 3.500-mAh-Akku wird laut Gerüchten ein 48-Megapixel-Sensor in der Triple-Kamera integriert sein. Weitere Details könnten bereits im Februar auf dem Mobile World Congress in Barcelona bekanntgegeben werden. Weitere Neuigkeiten rund um Xiamo erhaltet ihr auf unserer Übersichtsseite.



Quelle : Stadt Bremerhaven


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.