Oppo Reno5 Pro+ mit neuem 50 MP Sony-Sensor angeteasert

Kommt das neue Reno-Topmodell auch nach Deutschland? 2 Min. lesen
News oppo  / Leonardo Ziaja
Bild: Oppo Weibo

Erst Anfang Dezember hat Oppo das neue Reno 5 in China präsentiert, neben der Standard-Variante und dem Pro-Modell wurde dabei auch ein Reno5 Pro+ angekündigt. Das wollte der chinesische Hersteller jedoch erst Ende Dezember enthüllen und hat nun weitere Details preisgegeben. Vor allem der Hauptsensor der rückseitigen Kamera könnte dabei eine Besonderheit sein.

Das Design des Oppo Reno5 Pro+ setzt sich besonders durch die matte Rückseite ab, die scheinbar über eine raue, „Sandsteinartige“ Oberfläche verfügt. Auf der Front sitzt ein 6,5 Zoll AMOLED mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixeln. Dabei sind zudem eine höhere Bildrate von 90 Hz und ein integrierter Fingerabdrucksensor. Im Inneren kommt höchstwahrscheinlich ein Snapdragon 865 Prozessor zum Einsatz, der (noch) aktuelle Flaggschiff-SoC aus dem Hause Qualcomm. Dazu gibt es 8/12 Gigabyte Arbeitsspeicher und 128/256 Gigabyte internen Speicher. Der Akku soll auf zwei Zellen basieren und rund 4.500 mAh bieten, geladen wird das Reno5 Pro+ mit bis zu 65 Watt.

Bild: Weibo

Im Fokus: der Sony IMX766 mit 50 Megapixel

Wie erste Fotos zeigen, wird das Smartphone eine rückseitige Quad-Kamera erhalten. Ersten Informationen zufolge soll dabei ein neuartiger Sensor zum Einsatz kommen, der zusammen mit Sony entwickelt wurde. Die Rede ist dabei vom Sony IMX766, der über 50 Megapixel verfügt und eine recht große Sensorfläche von 1/1.56 Zoll bietet. Es wird vermutet, dass dieser Sensor auch im kommenden Vivo X60 Pro+ zum Einsatz kommen könnte. Auch das nächste Flaggschiff von Oppo aus der Find X Serie könnte diesen Sensor erhalten, vielleicht sogar direkt für die Haupt- und Ultraweitwinkelkamera. Darüber hinaus wird es vermutlich eine 16 Megapixel Ultraweitwinkelkamera, eine 13 Megapixel Telefotokamera sowie eine 2 Megapixel Makrokamera geben. Auf der Front soll ein 32 Megapixel Sensor für Selfies sitzen.


Bilder: Weibo (1, 2)

Die neue Reno5-Reihe wird sicherlich auch den Weg nach Deutschland schaffen. Allerdings ist dabei noch unklar, welche Modelle und zu welchem Zeitpunkt der Hersteller die Smartphones hierzulande auf den Markt bringen wird. Wir lassen uns mal überraschen und freuen uns jetzt schon auf das kommende Smartphone-Jahr 2021. Bis dahin: lest doch mal unsere letzten Smartphone-Testberichte.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.