Samsung Galaxy S20 Ultra – das neue Topmodell mit 108MP-Sensor und Space Zoom

3 Min. lesen
News samsung  / Leonardo Ziaja
Samsung Galaxy S20 Ultra - Titelbild

Samsung geht mit gleich drei neuen Flaggschiff-Smartphones an den Start, darunter auch das Topmodell Galaxy S20 Ultra. Das Gerät setzt sich noch über das Galaxy S20+ und bietet einige Features, die in den beiden Schwestermodellen nicht zum Einsatz kommen. In welcher Hinsicht ist das Galaxy S20 Ultra also so „galaktisch“ gut?

Wie der Name es schon verrät, versucht Samsung beim Galaxy S20 Ultra die „ultimative Leistung“ unterzubringen. Der koreanische Hersteller verpackt demnach einige Highlight-Features in das neue Topmodell der Smartphone-Reihe. Schon beim Display geht es so richtig los, denn hier setzt Samsung auf ein 6,9 Zoll großes Dynamic AMOLED mit einer WQHD+ Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixel. Das Panel erreicht so eine Pixeldichte von 511 ppi und ist zudem für HDR10+ zertifiziert.

Endlich mit an Bord: ein AMOLED Bildschirm mit 120 Hz

Die Besonderheit: eine erhöhte Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, die für eine flüssigere Darstellung sorgt. Allerdings ist die höhere „Refresh Rate“ nur mit FullHD+ möglich – nichtsdestotrotz, 120 Hz sind mit an Bord! Die Displayseiten sind nicht mehr so stark gewölbt, darüber hinaus setzt Samsung auf eine zentrierte Punch-Hole mit einer 40 Megapixel Frontkamera (f/2.2 Blende), die Fotos über Pixel-Binning mit 10 Megapixel knipst.

Auf der Front des Galaxy S20 Ultra sitzt ein 6,9 Zoll großes Dynamic AMOLED Display.
Auf der Rückseite sticht besonders das großes Kamera-Modul ins Auge.

Im Inneren sitzt ein Samsung Exynos 990 SoC, der auch in den beiden anderen Geräten zum Einsatz kommt – soweit so gut. Allerdings bietet das Ultra-Modell bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher, der im Übrigen im neuen LPDDR5-Standard daherkommt. Dazu gibt es bis zu 512 GB internen Speicher und einen MicroSD-Slot für weitere (bis zu) 1 Terabyte Kapazität. Spätestens hier wird Einem bewusst, dass „Ultra“ hier durchaus angebracht ist. Denn 16 Gigabyte Arbeitsspeicher haben nicht mal alle Computer und Notebooks, muss man sich einfach mal auf der „Zunge zergehen“ lassen.


Leider kein Snapdragon SoC, dafür aber eine beachtliche Kamera-Ausstattung

Auch in punkto Kamera-Ausstattung macht Samsung einen ordentlichen Sprung. Der Hauptsensor löst mit 108 (Hundertacht!) Megapixeln auf (f/1.8), wird zudem optisch stabilisiert und knipst Bilder über ein 9-zu-1 Pixel-Binning mit 12 Megapixel. Mit 2,4 µm großen Pixeln soll die Kamera dann besonders bei Nachtaufnahmen für eine bessere Leistung sorgen – wir sind gespannt! Einen ähnlichen Sensor konnten wir bereits im Xiaomi Mi Note 10 bestaunen, schaut gerne mal beim Testbericht vorbei.

Dazu gesellen sich dann noch ein 12 MP Ultraweitwinkel-Sensor (f/2.2) sowie eine 48 MP Telephoto-Kamera (f/3.5, OIS). Letztere setzt auf ein 4-in-1 Pixel-Binning und knipst Fotos mit 12 Megapixel. Das Besonders ist jedoch der sogennnte „Space Zoom“, den Samsung mit dem hochauflösenden Hauptsensor ermöglicht. Am Ende sind 10-fach Hybrid Optic Zoom und ein 100-facher Super Resolution Zoom möglich. Wie sich die Vergrößerungen im Vergleich zum bisherigen Zoom-König, dem Huawei P30 Pro (Test), schlagen, muss erst getestet werden. Als vierte Linse ist noch eine „DepthVision“-Kamera am Start, die Tiefeninformationen sammelt (ein „Time of Flight“-Sensor also).

Dazu: ein starker Akku, 45W Schnellladen und 5G!

Der fest verbaute Akku bietet bis zu 5.000 mAh, das ist mal eine Hausnummer! Gegenüber den bisherigen Flaggschiffen konnte sich Samsung also erneut steigern, dazu gibt es bis zu 45 Watt Fast Charging und Wireless Fast Charging 2.0. Weitere Features: IP68 Zertifizierung, der Ultrasonic-Fingerabdrucksensor, eine Gesichtserkennung sowie NFC und Bluetooth 5.0. Des Weiteren ist der neue Mobilfunkstandard 5G mit an Bord, hierbei ist sowohl NSA-5G (Non Standalone) als auch 5G sub-6 möglich.

Das Samsung Galaxy S20 5G Ultra geht in den Farben Cosmic Gray und Cosmic Black an den Start. Die Preise liegen bei 1.349 Euro UVP mit 128 GB Speicher sowie 1.549 Euro UVP mit 512 GB Speicher. Samsung lässt sich die Top-Ausstattung also auch bezahlen – ob das Preis-Leistungs-Verhältnis am Ende stimmt, muss ein Test zeigen. Wie ist eure Meinung zum Galaxy S20 Ultra – geht Samsung in die richtige Richtung?

Samsung Galaxy S20 Ultra – Technische Daten

ModellnameSamsung Galaxy 20 Ultra
Bildschirm6,9 Zoll Dynamic AMOLED mit HDR10+, 120 Hz, 511 ppi
AuflösungWQHD+ (3.200 x 1.440 Pixel)
ProzessorExynos 990 Octa-Core, 7nm EUV, bis zu 2,73 GHz
GPUARM Mali-G77 MP11
Arbeitsspeicher12/16 GB LPDDR5
Interner Speicher128/256/512 GB + MicroSD (bis 1 TB)
Akku5.000 mAh
Quick- & Wireless-Charging45 Watt Super Fast Charging + 15W Fast Wireless Charging 2.0
KameraHinten:
- 12 MP, f/2.2 - Ultraweitwinkel
- 108 MP, f/1.8, OIS - Hauptsensor
- 48 MP, f/3.5, OIS - Telephoto (10x Hybrid Optic Zoom)
- DepthVision ToF-Sensor

Front: 40 MP, f/2.2
BetriebssystemAndroid 10 + OneUI 2.1
KonnektivitätLTE Cat.20, 5G NSA & sub-6, Wi-Fi 6, Bluetooth 5.0, NFC
SIMDual Sim (Hybrid)
AnschlüsseUSB Typ-C
Abmessungen166,9 x 76 x 8,8 mm
Gewicht220 g


Quelle : Samsung


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.