Update für Google Pixel Smartphones schaltet exklusive Funktionen frei

2 Min. lesen
News google  / Niklas Ludwig

Es ist ein neues Update für die Google Pixel Smartphones erhältlich. Das sogenannte Feature Drop fügt allen Geräten ab dem Pixel 2 neue Funktionen wie einen komfortableren Zugriff auf Google Pay hinzu.

Motion Sense: Geste pausiert Musikwiedergabe

Mit der Motion Sense Gestensteuerung können Pixel 4-Nutzer durch eine Handbewegung zum nächsten Song wechseln. Das Update ermöglicht es Nutzern fortan die Musik zu pausieren beziehungsweise fortzusetzen, indem die flache Hand über das Display gehalten wird.

Bei Video-Calls über Google Duo stehen nun neue AR-Effekte zur Verfügung. Diese ändern sich in Abhängigkeit zum Gesichtsausdruck und bewegen sich mit dem Nutzer. Durch das Emoji 12.1-Update stehen Pixel-Nutzern 169 neue Emojis zur Verfügung, die unsere Gesellschaft noch besser abbilden sollen.

Selfie-Kamera speichert Tiefeninformationen

Google will außerdem die Selfie-Kamera des Pixel 4 (Testbericht) verbessert haben. Die Frontkamera kann fortan Tiefeninformationen speichern, wodurch besser Porträtaufnahmen entstehen sollen. Mit der verbesserten Kamera können Nutzer außerdem 3D-Fotos auf Facebook hochladen.

Das Google Pixel 4 verzichtet auf eine Notch, hat jedoch eine recht dicke Stirn.

Der Wechsel zum dunklen Design soll jetzt schneller vonstattengehen. Hierzu lässt sich eine Kachel in der Benachrichtigungsleiste hinzufügen, über die der dunkle Modus aktiviert wird. Der Modus lässt sich jetzt auch zu bestimmten Zeiten automatisch (de-)aktivieren.

Mit dem Update hält eine neue Funktion Einzug, mit der sich Regeln in Abhängigkeit zum WLAN oder Standort erstellen lassen. Seid ihr beispielsweise mit dem Büro-WLAN verbunden, wechselt das Pixel Smartphone automatisch in den „Bitte nicht stören“-Modus.

Schnellerer Zugriff auf Google Pay

Laut Google ist auch der Zugriff auf Google Pay fortan deutlich komfortabler. Nutzer können ihre hinterlegten Kreditkarten und Flugtickets aufrufen, indem sie bei eingeschaltetem Bildschirm die Ein-/Aus-Taste gedrückt halten. Bordkarten lassen sich auch hinzufügen, indem ein Screenshot vom Ticket gemacht wird, sodass fortan Echtzeit-Updates zum Flug verfügbar sind. Die Funktion wird vorerst nur auf dem Pixel 3, Pixel 3a (Testbericht) und Pixel 4 verfügbar sein.

Das Update für Google Pixel Smartphones ist ab sofort für alle Modelle ab dem Pixel 2 erhältlich. Der Rollout soll spätestens nach einer Woche abgeschlossen sein.



Quelle : Google


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.