ASUS ROG Zephyrus Duo 16: Leak verrät starke Komponenten

Zweiter Bildschirm kann beim Zocken praktisch sein! 2 Min. lesen
News asus  / Jonathan Kemper
Bild: Asus

ASUS hat mit dem Konzept eines Notebooks mit nicht nur einem, sondern gleich zwei Bildschirmen, offenbar seine Sparte gefunden. Auch unter der Gamingmarke ROG sind solche Geräte mit dem „Duo“-Zusatz bereits erschienen. Jetzt bahnt sich ein weiterer Vertreter an, der mit ausgesprochen leistungsstarken Komponenten ausgestattet sein könnte – ROG Zephyrus Duo 16.

Das ASUS ROG Zephyrus Duo 16 tritt augenscheinlich in die Fußstapfen des ASUS ROG Zephyrus Duo 15 (oben im Bild), das im letzten Jahr auf den Markt gekommen ist. Wir rechnen mit einer offiziellen Präsentation des neuen ROG Duo 16 im Rahmen der CES 2022, die nach aktuellem Stand als erste Technikmesse nach einer langen, durch die Corona-Pandemie bedingten Pause wieder vor Ort mit echten Besuchern stattfinden soll. Aus dem angepeilten Launchtermin lassen sich bereits einige Spezifikationen ableiten.

ROG-Notebook mit Ryzen 9 und RTX 3080 Ti

Unter der Haube kommen, wie MyLaptopGuide berichtet, andere Komponenten als beispielsweise im Zephyrus M16 zum Einsatz. Dazu gehört unter anderem wahrscheinlich der AMD Ryzen 9 6900HX mit acht Kernen, 16 Threads und Zen-3+-Architektur. Auch die Grafikkarte lässt Gaming auf höchstem Niveau hoffen, denn hier wird die bislang unveröffentlichte NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti in der Laptop-Version genannt. Dieses Power-Paket wird durch bis zu 48 GB DDR5-RAM mit einer Taktrate von 4.800 MHz sowie einer bis zu 8 TB großen M.2-NVMe-SSD abgerundet. Nicht wirklich nötig zu erwähnen, aber Windows 11 Pro ist angeblich schon vorinstalliert.

Quelle: MyLaptopguide

Durch die Bluetooth SIG sind drei Modelle mit den Nummern GX650XR, GX650RW und GX650RM durchgesickert. Unklar sind die verschiedenen Displaykonfigurationen. Die Bildschirme sollen in allen Fällen 16 Zoll in der Diagonalen messen. Bei einem Gerät soll das Display mit Full-HD auflösen und eine wahnsinnige Bildwiederholrate von 300 Hz bieten. Zusätzlich wird es aber höchstwahrscheinlich auch mindestens eine Ausführung mit 4K-Auflösung und entsprechend niedrigerer Frequenz geben.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.