Euro-Preise der Galaxy Watch 4 (Classic) & Galaxy Buds 2

Samsung lässt sich die neuen Wearables gut bezahlen 2 Min. lesen
News samsung  / Tim Metzger
Bildquelle: Android Headlines / 91mobiles; Montage: Allround-PC

Nachdem zahlreiche Renderbilder das Design der Galaxy Watch 4, Galaxy Watch 4 Classic sowie der Galaxy Buds 2 enthüllten, sind jetzt auch die voraussichtlichen Euro-Preise der kommenden Samsung-Wearables bekannt. So viel sollen die Neuheiten kosten.

Bis zum Unpacked-Event im August dauert es nur noch wenige Wochen und erwartungsgemäß sind die Produktneuheiten vorab durch diverse Leaks enthüllt worden. Im Fokus der Präsentation stehen das Galaxy Z Fold 3 sowie Galaxy Z Flip 3, allerdings stellt Samsung ebenfalls neue TWS-In-Ears und zwei Smartwatches vor. Renderbilder von Android Headlines und 91mobiles zeigten bereits, wie die Wearables aussehen.

Nun berichtete die Webseite MySmartPrice über die Preise der Galaxy Watch 4 (Classic) und Galaxy Buds 2 unter Berufung auf Industriequellen. Statt genauen Preisen gibt es Angaben mit je 20 bis 30 Euro Spielraum, da Samsung Produkte in der Eurozone oft von Land zu Land leicht unterschiedlich bepreist.

Galaxy Watch 4 wohl ab circa 350 Euro

Laut MySmartPrice startet die Galaxy Watch 4 als 40- und 44-Millimeter-Variante in Schwarz, Silber, Grün und Gold. Die 40-Millimeter-Variante soll für 350 bis 370 Euro erscheinen, die größere Variante wiederum für 380 bis 400 Euro. Samsungs Galaxy Watch 4 Classic kommt offenbar in den Größen 42 und 46 Millimeter in Schwarz und Silber auf den Markt. Möglicherweise gibt es zudem noch eine graue Farbe und eine 44-Millimeter-Variante, jedoch gibt es dazu bislang keine weiteren Informationen.

Bild: Android Headlines

Hoher Aufpreis für das Classic-Modell

Kosten soll die Classic-Smartwatch 470 bis 500 Euro (42 mm) beziehungsweise 500 bis 530 Euro (46 mm). Ein Unterscheidungsmerkmal der Galaxy Watch 4 Classic gegenüber der normalen Galaxy Watch 4 ist die drehbare Lünette zum einfachen Scrollen durch Menüs.

Seit den ersten Galaxy Buds aus 2019 veröffentlichte Samsung zusätzlich die Galaxy Buds+, Galaxy Buds Live und Galaxy Buds Pro. Das Plus-Modell war eine leicht optimierte Version der ursprünglichen In-Ear-Kopfhörer, die Buds Live führten ANC und einen “speziellen” Formfaktor ein und die Galaxy Buds Pro kehrten zu einer normaleren Form zurück, verzichteten aber nicht auf ANC. Mit den Galaxy Buds 2 steht wohl ein wahrer Nachfolger der ersten Galaxy Buds bevor, welcher sich unter dem Pro-Modell ansiedelt.

Bild: 91mobiles

Trotz ANC-Mangel bis zu 200 Euro für die Buds 2?

91mobiles zufolge wird es bei den Buds 2 keine aktive Geräuschunterdrückung (ANC) geben. MySmartPrice berichtet, dass die neuen In-Ears in Schwarz, Weiß, Violett und Grün für 180 bis 200 Euro in den Handel gelangen werden. Weiterhin unklar bleibt der exakte Termin des Unpacked-Events. Gerüchte sprachen vom 3. August, doch seit den geleakten Bildern der Foldables scheint der 11. August das wahrscheinlichere Datum zu sein.


Quellen :

MySmartPrice
91mobiles
Android Headlines


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.