Galaxy Book Pro & Book Go: Infos zu neuen Samsung-Notebooks

Spezifikationen der Modelle aufgetaucht 2 Min. lesen
News samsung  / Tim Metzger

Letzten Sommer kehrte Samsung mit drei Modellen auf den deutschen Notebook-Markt zurück. Für 2021 sind offenbar weitere Geräte namens Galaxy Book Pro und Galaxy Book Go geplant. Dazu tauchten nun mehrere Spezifikationen auf, die wir nachfolgend zusammenfassen.

Die letztjährigen Samsung-Notebooks Galaxy Book Ion, Galaxy Book Flex und Galaxy Book S sind allesamt schlanke Premiumgeräte mit Preisen von über 1.000 Euro und einigen Besonderheiten. Das Book Ion bot etwa erstmals ein QLED-Display, das Book Flex unterstützt den S Pen und das Book S läuft lüfterlos mit Windows on ARM. Dem Leaker WalkingCat zufolge löst der Hersteller das Book Ion dieses Jahr mit dem Galaxy Book Pro ab. Offenbar tauscht Samsung das QLED-Display durch ein AMOLED-Display mit Full-HD-Auflösung aus, was in erster Linie den Kontrast verbessert.

Das Gehäuse fällt laut den Infos etwas dünner sowie leichter aus und kommt in Silber oder Dunkelblau daher. Wahlweise soll das Notebook in 13 Zoll oder 15 Zoll erscheinen. Unter der Haube steckt einer von drei Intel-Prozessoren der elften Generation (wahrscheinlich Tiger Lake-U), ein Core i3, Core i5 oder Core i7. Im Zuge dessen erhält das Book Pro auch Thunderbolt 4 statt Thunderbolt 3 sowie optional LTE-Unterstützung. Die Vollausstattung des 15-Zoll-Modells soll zudem eine Nvidia MX450 aufweisen.


Galaxy Book Go mit neuem Snapdragon 8cx Gen. X

Mit dem Galaxy Book Go dürfte der Hersteller wiederum das Galaxy Book S ablösen. Wie bei letzterem Modell kommt Windows on ARM zum Einsatz. Das auf 14 Zoll gewachsene Notebook soll je nach Variante einen Qualcomm Snapdragon 7c oder Snapdragon 8cx Gen. X bieten. Der stärkere Snapdragon 8cx Gen. X ist bislang unbekannt, denn aktuell gibt es nur Gen. 1 und Gen. 2. Einer Grafik von WalkingCat zufolge ist die neue X-Generation hinsichtlich der CPU-Leistung zehn Prozent schneller als die erste Generation und die GPU soll sogar bis zu 40 Prozent mehr Leistung bieten.

 

Da die ARM-Prozessoren recht energieeffizient sind, dürfte das Notebook erneut lange Akkulaufzeiten und eine lüfterlose Kühlung aufweisen. Das 7c-Modell beinhaltet vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte UFS-Speicher, während das 8cx-Modell jeweils die doppelte Kapazität erhält. Infos zu den Preisen gibt es bislang nicht, jedoch sollen die neuen Samsung-Notebook laut WalkingCat im Mai starten.


Quellen :

WalkingCat (Twitter)
AllAboutSamsung (Via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.