(Update) Poco F3 GT: Redmi K40 Gaming-Edition kommt als Rebrand

Leistungsstarkes Smartphone mit ausfahrbaren Schultertasten 2 Min. lesen
News poco  / Robin Cromberg
Bild: Poco India

Poco teasert in Indien ein Poco F3 GT an, bei dem es sich allem Anschein nach um die für Mobile Gaming aufgemotzte Redmi K40-Variante handelt. Neben einem stärkeren SoC würde das Poco F3 GT damit auch physische Schultertasten wie bei einem Controller bieten.

Update vom 19.07.2021:

Inzwischen hat Poco India auch den Launch-Termin bestätigt und nähere Infos zum Gaming-Ableger der Poco F-Serie genannt. Das Poco F3 GT soll am 23. Juli in Indien auf den Markt kommen, ob oder wann das für Mobile Gaming optimierte Smartphone auch nach Europa kommt, lässt sich weiterhin nicht mit Gewissheit sagen. Poco India hat seit untenstehender Originalmeldung jedoch einige neue Teaser veröffentlicht, von denen einer ganz besonders hervorsticht. Es handelt sich dabei scheinbar um dasselbe Video, mit dem die ausfahrbaren Schultertasten der Redmi K40 Gaming Edition vorgestellt wurden – nur, dass der „Redmi“-Schriftzug auf der Gehäuserückseite nachträglich entfernt wurde. Damit bleiben kaum noch Zweifel übrig, dass es sich beim Poco F3 GT um ein Rebrand des preiswerten Gaming-Smartphones von Xiaomi handelt.


Originalmeldung vom 10.07.2021:

Wer die Berichterstattung zu Poco-Smartphones einigermaßen verfolgt und außerdem noch Eins und Eins zusammenzählen kann, hat mit der folgenden Ankündigung bereits rechnen können: Die Gaming-Edition des Redmi K40 kommt als Poco F3 GT auf den internationalen Markt. Was bislang nur ein Gerücht war, wird nun vom indischen Twitter-Kanal des chinesischen Smartphone-Herstellers bestätigt. In Indien erfreuen sich die Poco-Phones besonders großer Beliebtheit und verzeichneten im ersten Quartal 2021 ein Wachstum von 300 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


Die Gaming-Variante des Redmi K40 wurde erst Ende April dieses Jahres in China enthüllt, über einen internationalen Release war bis jetzt noch nichts bekannt. Das Hauptfeature, welches wir nun ebenfalls vom Poco F3 GT erwarten können, sind die ausfahrbaren Schultertasten. Mit diesen sollen Mobile Games wie mit einem Controller gespielt werden können. Auch die Touch-Abfragerate liegt mit 480 Hertz besonders hoch, ebenso die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Ein von sehr schmalen Rändern eingefasstes OLED-Display soll darüber hinaus präzise Farbdarstellung mit HDR10+ bieten.

Redmi K40 Gaming Edition aus Präsentation

Bild: Redmi

Das Herzstück der Redmi K40 Game Edition bildet ein MediaTek 1200, der zwar etwas weniger Leistung als ein Snapdragon 888 bietet, zum niedrigeren Preis aber ebenfalls 5G unterstützt. Die genauen technischen Spezifikationen könnt ihr unserer Meldung zur Redmi K40 Game Edition-Vorstellung entnehmen.

Zuvor kamen schon das Redmi K40 von Xiaomi als Poco F3 und nach diesem auch das Redmi K40 Pro als Poco F3 Pro nach Deutschland. Übrigens: Im Video-Vergleichstest haben wir erst kürzlich herausgefunden, welches der beiden Mittelklasse-Smartphones Poco F3 und Poco X3 Pro mehr für sein Geld bietet.

Ob, wann und zu welchem Preis das Poco F3 GT auch nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt. In Indien soll es „bald“ erscheinen.


Quellen :

POCO India via Twitter (1)
POCO India via Twitter (2)
POCO India via Twitter (3)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.