AMD: Neuer Adrenalin-Treiber optimiert DX11-Spiele-Performance

News AMD  / Tim Metzger
Bild: AMD / Montage: Allround-PC

Der GPU-Treiber Adrenalin Edition 22.5.2 ermöglicht Leistungssteigerungen in Spielen auf Basis von DirectX 11, teils auch deutlich spürbar. Zudem schaltet der Treiber Radeon Super Resolution für Ryzen 6000 frei und bietet noch weitere Neuerungen.

AMD hat mit Adrenalin Edition 22.5.2 eine neue Version des hauseigenen Grafiktreibers veröffentlicht. Sie beinhaltet Optimierungen für DX11-Spiele, spezifisch in Titeln mit hoher CPU-Last. Das Änderungsprotokoll spricht von einer bis zu acht Prozent besseren Performance mit einer Radeon RX 6960 XT gegenüber Version 22.5.1.

Im ausführlichen Blogbeitrag der Vorschauversion lieferte AMD jedoch Messwerte zu einzelnen Titeln, die teilweise wesentlich höher liegen. So soll in der Vorschauversion Assassin’s Creed Odyssey bis zu 28 Prozent besser abgeschnitten haben, bei GTA V gab es den Angaben zufolge einen Leistungszuwachs von bis zu elf Prozent. Die Verbesserungen dürften je nach Grafikkarte, Prozessor und Spiel variieren.

Des Weiteren bringt die neue Adrenalin-Version Optimierungen von Smart Access Memory (SAM) in Death Stranding und Watch Dogs: Legion mit sich:

  • Up to 10% increase in performance with new SAM optimizations in Death Stranding™ @ 1440p Very High settings and up to 13% increase in performance with new SAM optimizations in Watch Dogs™: Legion, using AMD Software: Adrenalin Edition 22.5.2 on the Radeon RX 6950 XT, versus AMD Software: Adrenalin Edition 22.5.1
  • Up to 12% increase in performance with new SAM optimizations in Death Stranding™ @ 1440p Very High settings and up to 24% increase in performance with new SAM optimizations in Watch Dogs™: Legion, using AMD Software: Adrenalin Editiosn 22.5.2 on the Radeon RX 6750 XT, versus AMD Software: Adrenalin Edition 22.5.1
  • Up to 6% increase in performance with new SAM optimizations in Death Stranding™ @ 1440p Very High settings and up to 6% increase in performance with new SAM optimizations in Watch Dogs™: Legion, using AMD Software: Adrenalin Edition 22.5.2 on the Radeon RX 6650 XT, versus AMD Software: Adrenalin Edition 22.5.1

Die aktuelle Mobilprozessorserie Ryzen 6000 beinhaltet integrierte GPUs, welche nun Radeon Super Resolution (RSR) nutzen können, eine Upscaling-Technologie für alle Spiele, die im Gegensatz zu FidelityFX Super Resolution (FSR) keine Implementierung seitens der Spiele-Entwickler erfordert. Ein Schieberegler zum Anpassen des Schärfen-Effekts von FSR ist ebenso neu.

Privacy View dunkelt den Bildschirm für Privatsphäre ab

Version 22.5.2 (Download-Link) liefert zudem Unterstützung für Sniper Elite 5 sowie für das Raytracing-Update von Hitman 3. Eine besondere Neuerung stellt übrigens noch AMD Privacy View dar. Diese Funktion überwacht, sofern aktiviert, mittels Webcam die Augenbewegungen und lässt nur den Bildschirmbereich gut sichtbar, der angesehen wird – den Rest des Bildschirms dimmt Privacy View, um vor neugierigen Blicken zu schützen.

Quellen
Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.